Was ist Netz-Marketing?

Netzmarketing ist ein Geschäftsmodell, das auf verteilenden Produkten und Services einer Firma durch ein Netz der unabhängigen Fremdfirmen basiert. Netzmarketing auch bekannt populär als mehrschichtiges Marketing (MLM), Teilnehmermarketing und abgestuftes Marketing. Einige der weithin bekanntesten Netzmarketing-Firmen weltweit sind Amway Corporation, Shaklee, Mary Kay, Tupperware und Avon.

Um zu verstehen wie Netzmarketing arbeitet, kann es nützlich sein an ein Geschäftsmodell zu denken dass die meisten Verbraucher mit vertraut sind und genehmigen. In einem Vorrecht zahlt ein Inhaber eine Firma, damit das Recht Geschäft using das company’s Produkte, Dienstleistungen und Name tätigt. Die Muttergesellschaft damit einverstanden ist, den Inhaber mit Training, Entwicklung, der Werbung und Marktstützung zu versehen. Während der Name auf der Außenseite des Gebäudes der der Muttergesellschaft ist, ist die tatsächliche Position durch unabhängigen Geschäftseigentümer privat.

Während Netzwerkanschlussmarketing nicht wirklich ein Franchisingmodell des Geschäfts ist, funktioniert es auf eine ähnliche Art und Weise. Tatsächlich beziehen einige große MLM Firmen auf seinen Unternehmensplan formlos als “private franchising†. Im Netzmarketing verteilt eine Firma seine Produkte und Dienstleistungen durch unabhängige Geschäftseigentümer, (IBO) die der Reihe nach diese Produkte und Dienstleistungen zu den Kunden von ihren Selbst vermarkten.

Der Schlüsselfaktor, der Netzmarketing also attraktiv gebildet, ist, dass unabhängige Geschäftseigentümer nicht nur die Fähigkeit haben, Produkte und Dienstleistungen an Privatkunden zu verkaufen, sie sind auch, ihr Geschäft zu erweitern, indem er außerdem andere in ihren eigenen Geschäften gründet. Dieses bekannt allgemein als “sponsoring† in der MLM Industrie. Andere fördernd, Geschäftseigentümern erlauben, nicht nur zu profitieren von, was er direkt verkauft, aber erlaubt ihm auch, von der Verkaufsproduktion von denen zu profitieren, die er gefördert.

Ist hier ein Beispiel von, wie ein MLM Geschäft arbeitet: let’s sagen, dass Inhaber man ein vorhandener IBOS ist, der einen Wert $100 US-Dollars (USD) von Waren jeden Monat verkauft. Zusätzlich zu jedem Kleinprofit, den er ihn empfängt erwirbt auch, eine Monatsprämie für seinen Umsatz. Inhaber man entscheidet, sein Geschäft zu erweitern und fördert Inhaber zwei.

Inhaber zwei entwickelt ein Geschäft, das auch $100 USD Wert von Waren jeden Monat verkauft. Wie Inhaber einer, empfängt Inhaber zwei eine Prämie für seinen Umsatz auf jeden Kleinprofit, den er erzielt. Von förderninhaber zwei, gutgeschrieben Inhaber einer, wer $100 USD Verkäufe erzeugt, auch für die $100 USD fe, die von Owner zwei produziert. Folglich Inhaber One’s betrachtet Gesamtgeschäfts-Umsatz, $200 USD zu sein.

Wenn der Inhaber zwei, der entschieden, um sein Geschäft und Förderer Inhaber drei, Inhaber zwei zu erweitern, für irgendeinen Umsatz gutgeschrieben, den Inhaber drei produziert. Zuletzt weil Inhaber man Inhaber zwei förderte, gutgeschrieben Inhaber man auch für den Umsatz von Inhaber zwei und von Inhaber drei ei. Es ist diese Fähigkeit, Einkommensquellen von den mehrfachen Quellen zu erzeugen, die das Netz gebildet, das ein populäres und rentables Geschäft für viele vermarktet.

Wegen der Struktur eines Netzmarketing-Geschäfts, glauben viele Leute irrtümlich, dass alle MLM Firmen ungültige Pyramideentwürfe sind. Im gesetzmäßigen Netzmarketing der Wirklichkeit sind Firmen nicht Pyramiden. Der Glaube, dass MLM Firmen ungültige Pyramideentwürfe sind, kann Wurzel 1975 populär genommen haben, als die Staat-Bundesgeschäftskommission (FTC) Amway Corporation vom Sein eine ungültige Pyramide beschuldigte. Jedoch 1979 feststellte ein US-Bundesrichter es-, dass der NetzwerkanschlussVermarktungsplan, der von Amway verwendet, in der Tat ein gesetzmäßiges Geschäftsmodell war. Diese Entscheidung half der Reihe nach, andere MLM Firmen zu legitimieren.

Dieses bedeutet nicht jedoch das, alle Firmen, die behaupten, gesetzmäßige Geschäfte zu sein, sein. Der Unternehmer, der Netzmarketing betrachtet, sollte diese Faktoren betrachten: