Was ist Non-Qualified aufgeschobener Ausgleich?

Non-qualified aufgeschobener Ausgleich (NQDC) ist der Ausgleich, der von einem Angestellten erworben, der nicht bis einen Punkt zukünftig ausgezahlt. Am allgemeinsten, empfangen Angestellte diesen Ausgleich, wenn sie zurückziehen oder gezwungen, um die Beschäftigung wegen der Unfähigkeit zu beenden. Im Falle dass ein Angestellter stirbt, bevor der Ausgleich ausgezahlt, empfangen Überlebende des Angestellten den non-qualified aufgeschobenen Ausgleich. NQDC ist ein Nutzen für Angestellte, der im Allgemeinen für high-earning Angestellte und oberes Management benutzt.

Während Leute sind, verdienend bearbeitend und viel Geld, können sie in einer sehr hohen Steuergruppe sein, die große Steuerschuld verursacht. Angestellte können einige Techniken verwenden, um ihre Steuerschuld mit der Unterstützung eines Arbeitgebers zu verringern. Ein vom allgemeinsten beiträgt zu einem Ruhestandplan t. Die Kapital, die zu den Ruhestandplänen beigetragen, besteuert nicht, bis der Angestellte anfängt, den Plan zu verwenden. Da der Angestellte nicht Einkommen so viel ist, wenn der Plan auf gezeichnet, ist die Steuergruppe niedriger und also wird die Steuerschuld.

Jedoch gibt es Begrenzungen auf Beiträgen zu den Ruhestandplänen, entworfen im Teil, um Situationen zu verhindern, in denen Angestellte die meisten ihres Einkommens in Ruhestand entleeren und vermeiden, hohe Steuern auf ihm zu zahlen. Non-qualified aufgeschobener Ausgleich ist Ausgleich, den ein Angestellter erwirbt, aber der Arbeitgeber behält. Weil der Ausgleich nicht auf den Angestellten gebracht, sind keine Steuern auf ihm passend, wenn er erworben. Wenn der Angestellte zurückzieht, bringt der Arbeitgeber die Kapital und der Angestellte muss Steuern auf ihnen zu dieser Zeit zahlen.

Diese Art des Ausgleiches gekennzeichnet, als non-qualified, weil sie nicht für die Steuervorteile qualifiziert, die mit bestimmten anderen Arten der Ruhestand- und Sparungspläne für Angestellte vorhanden sind. Sie ist auch nicht nach Maßgabe der gleichen Gesetze, die vorschreiben, wie Arbeitgeber qualifizierten aufgeschobenen Ausgleich wie Zahlungen in Ruhestandpläne behandeln können. Arbeitgebern erlaubt abzusondern, wenn sie den non-qualified aufgeschobenen Ausgleich z.B. anbieten sie nur bestimmten Angestellten anbieten.

Gewöhnlich setzten Arbeitgeber non-qualified aufgeschobenen Ausgleich in Investitionen im Namen ihrer Angestellten. Wenn jemand bereit ist zurückzuziehen, ist das Geld, zusammen mit jedem möglichem Interesse und anderen Subventionen vorhanden, die erworben. Arbeitgeber können auch beschließen, Beiträge zur Kapital zu bilden.

Non-qualified aufgeschobener Ausgleich angeboten normalerweise als Ergänzung einem vorhandenen Plan n. So kann ein Angestellter in einer regelmäßigen aufgeschobenen Gesamtvergütung mit allen Steuervorteilen einschreiben, die sie anbietet und beiträgt Zusatzeinkommen zum non-qualified Plan t.

roschüren und Rundschreiben dann produzieren. Gemeinnütziges Marketing kann eine, on-line-Anwesenheit außerdem zu verursachen mit.einbeziehen. Ein Beispiel von diesem konnte eine Web site entwerfen und auf dem Sozialmittelvermarkten teilnehmen.

Schließlich aussuchen viele gemeinnützigen Organisationen häufig strategische Teilhaberschaften oder Bündnisse er. Einige Beispiele der Partner konnten andere nonprofits umfassen, für-profitieren Firmen und jede mögliche andere Organisation, deren Arbeit auf dem nonprofit’s Auftrag bezieht. Ein positives Verhältnis zur Presse angesehen häufig als Teil eines erfolgreichen gemeinnützigen Vermarktungsplanes außerdem m. Z.B. ein Belegschaftsmitglied habend, das empfunden, da ein Experte durch die Mittel helfen könnte, regelmäßige Presseabdeckung der Organisation zur Verfügung zu stellen.