Was ist Partner-Verhältnis-Management?

Eine Partner-Verhältnis-Managementstrategie sucht, Geschäftsprozesse zu verbessern, indem sie Kommunikationen zwischen einem Geschäft und seinen Kanalpartnern verbessert. Irgendwie ist sie zum Kunden-Verhältnis-Management eng verwandt. Jedoch in vielen Fällen ist Partner-Verhältnis-Management ein Ausdruck, der spezifisch an den Verhältnissen zwischen Geschäften angewendet wird.

Partner-Verhältnis-Management kann einige verschiedene Gestalten annehmen. In einigen Fällen ist Anlieferung eines Produktes während der spezifischen Zeitpunkte des Tages erforderlich. Z.B. in einigem Verschiffen und in Wareneingangsabteilungen, müssen Lieferanten innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens liefern. Im beschäftigtsten von Positionen, konnte dieses Fenster so wenig wie 30 Minuten sein. Beim Reisen über eine große geographische Region, kann das ein hartes Ziel sein, zum zu schlagen.

Using Software und andere Kommunikationswerkzeuge stellte häufig durch eine Partner-Verhältnis-Managementstrategie, Lieferanten, Verlader zur Verfügung und die Endbenutzer können im konstanten Kontakt mit einander halten. Dies heißt, dass der Endbenutzer in der Lage ist, zu kennen, wo jedes Einzelteil jeder Schritt im Prozess ist und wann man ihn erwartet. Abhängig von der Situation kann dieses eine Fabrik Produktion justieren lassen, damit der gesamte Betrieb nicht wegen der Versorgungsmaterial-Interessen schließt.

Partner-Verhältnis-Management ist auch für einen Hersteller und ein Wiederverkäufer oder ein Einzelhändler wichtig. Auf dieser Seite erlaubt Software dem Produzenten, zu verstehen, wann ein bestimmtes Produkt gefragt ist und erlaubt diesem Produzenten, seine Prozesse ebenfalls zu justieren. Ohne diesen Nutzen würde ein Hersteller einen Auftrag vom Einzelhändler oder vom Wiederverkäufer warten müssen. Das konnte den Prozess verzögern und beide Seiten heraus auf wertvollen Verkäufen verfehlen folglich lassen.

Zusätzlich zur Kommunikation kann Partner-Verhältnis-Management Dienstleistungen in anderen Bereichen auch erbringen. Z.B. kann es einen Partnerloyalitätbestandteil einschließen, der einen Nutzen zu beiden Firmen zur Verfügung stellt. Während jene Verhältnisse verfestigt werden, liefert es einen guten Kundenbestand, von dem beide abhängen können.

Obwohl die Idee des Aufbauens von business-to-business Beziehungen nicht ist, ist eine neue Idee, der Umfang, in dem es einer Partner-Verhältnis-Managementsituation eingelassen wird. Dieses liegt an einigen Gründen. Zuerst wenn das Geschäft das Internet nutzt, ermöglicht es verbesserte Kommunikation. Zweitens wenn das Geschäft mehr spezialisiert wird, auf die Dienstleistungen versehen sie, verursacht es eine grössere gegenseitige Abhängigkeit zwischen Geschäften und folglich einer Notwendigkeit an erhöhten Partner-Verhältnis-Managementanwendungen. Drittens mit Produkten und Lieferanten lokalisierte alle über der Kugel, ein besseres System für Realzeitkommunikation war erforderlich.