Was ist Preis-Optimierung?

Preisoptimierung ist nichts mehr als der Prozess der Bestimmung des korrekten Kleinwertes eines Konsumguts oder des Services. Während prinzipiell, es scheinen kann, dass es nicht ein vollständiges zu betrachten gibt Los, weihen Hersteller und Einzelhandelsgeschäfte eine enorme Menge Zeit in Richtung zur Preisoptimierung, zu garantieren ein, dass ihre Produkte schnell bei einen Profit noch erzielen verkaufen. Wenn für Preis Einzelteil zu hoch festgesetzt wird, kann es möglicherweise nicht überhaupt verkaufen, während, wenn den Kosten zu viel verringert werden, der Speicher unnötigerweise seine Kaufkraft begrenzt. Jeder der Hersteller verwenden eine Preisoptimierungsformel, die auf der Gesamtnachfrage für ihr Produkt basieren, ihr Niveau der Konkurrenz und die Kosten der Herstellung ihrer Waren.

Z.B. können Gemischtwarenladen sechs verschiedene Arten in Büchsen konservierte Tomaten tragen. Während jede dieser Marken in Gesamtqualität ausgedrückt vergleichbar sein kann, stellen Hersteller ihre Preisoptimierung basiert auf ihrem Bild mit Verbrauchern ein. Einige der in Büchsen konservierten Tomaten auf Supermarktregalen können 20 bis 30% sein mehr als die generischen Marken, während die Wertmarken ständig ihre Preise fallenlassen, um die wenige teure Marke innerhalb der Position zu bleiben. Die vollkommene Balance zwischen Profit und Wert zu finden ist im Wesentlichen, was Preisoptimierung sich bemüht, zu tun, und weil die relativen Werte von Waren und von Dienstleistungen ständig ändern, ist dieses eine immer währende Aufgabe für die meisten Geschäfte.

Es ist unmöglich, eine korrekte Preisoptimierung zu erreichen, ohne alle drei Aspekte der Formel auszuwerten, weil innerhalb irgendeines geographischen Bereichs, die Standards für andere Plätze völlig unterschiedlich sein können, in denen das Produkt verkauft wird. Wenn ein Verbraucher, einen Schlosser auf einem Wochentag anzurufen z.B. war würde der angegebene Preis viel kleiner als sein, wenn die gleichen Dienstleistungen am Wochenende oder an einem Feiertag gefordert wurden. Speicher ohne eine große Menge Konkurrenz können ihre Preisoptimierung auch aufwärts justieren, während Vorrechte in den Großstädten ihre Preise viel niedriger normalerweise einstellen müssen, um Kunden zu verleiten, um ihre Schaufenster zu betreten.

Ein anderer wichtiger Aspekt der Preisoptimierung würde der Gesamtumsatz eines bestimmten Geschäfts sein. Während viele Facheinzelhändler nur darauf abzielen, einige high-profit Verkäufe pro Woche zu bilden, versuchen andere, Tausenden Verhandlungen abzuschließen, um Einkommen zu erzeugen. Wenn ein bestimmter Preisoptimierungspunkt Verbraucher verleiten nicht kann, um das Produkt zu kaufen, können Einzelhändler gereizt werden, um die Verkäufe drastisch zu schneiden betragen, um viele jener Einzelteile schnell zu verkaufen. Einerseits wenn Verbraucher natürlich zu einem Produkt gezeichnet werden und es gefragt ist, Geschäftsunterhalt der Preis hoch zwecks so viel Profit erzielen, wie möglich. Es gibt Verdienste in beiden Verkaufsphilosophien, und der Verbraucher entscheidet schließlich, was Preisoptimierungspunkt als Messe durch ihre täglichen Ausgabengewohnheiten gilt.