Was ist Preiselastizität der Nachfrage?

Preiselastizität der Nachfrage bezieht sich die auf Weisenpreisveränderung des Verhältnisses zu der Nachfrage hin, oder die Weisennachfrage ändert im Verhältnis zur Preiskalkulation. Preiselastizität kann den Geldbetrag auch beziehen, den jeder einzelne Verbraucher bereit ist, für etwas zu zahlen. Leute mit niedrigeren Einkommen neigen, niedrigere Preiselastizität zu haben, weil sie weniger aufzuwenden haben Geld. Eine Person mit einem höheren Einkommen wird gedacht, um höhere Preiselastizität zu haben, da er sich leisten kann, mehr aufzuwenden. In beiden Fällen wird über Fähigkeit zu zahlen durch den tatsächlichen Wert verhandelt von, was verkauft wird. Wenn die Sache, die verkauft wird, in der hohen Nachfrage ist, sogar ist ein Verbraucher mit niedriger Preiselastizität normalerweise bereit, höhere Preise zu zahlen.

Elastizität deutet Ausdehnung und Flexibilität an. Die Flexibilität oder die Preiselastizität der Nachfrage ändern gegründet auf jedem Einzelteil. Ändernde Art des Preises und der Nachfrage werden durch einige Faktoren beeinflußt.

Im Allgemeinen führen die Waren oder Dienstleistungen, die zu einem niedrigeren Preis angeboten werden, zu eine Nachfrage nach grösserer Quantität. Wenn Sie Socken auf Verkauf erhalten können, den Sie einige Paare oder einige Pakete kaufen konnten, anstelle von gerade einem Paar. Dies heißt, dass, obgleich der Verkäufer die Socken zu einem niedrigeren Preis anbietet, er normalerweise mehr Geld bilden beendet, weil Nachfrage nach dem Produkt sich erhöht hat. Jedoch, wenn der Preis zu niedrig eingestellt wird, kann der Einzelhändler Geld verlieren, indem er zu viele Paare Socken mit einer verringerten Rate verkauft.

Preiselastizität der Nachfrage wertet aus, wie Änderung in den Preiseinflüssen verlangen. Unter bestimmten Umständen bleibt Nachfrage, trotz der höheren Preise unelastisch. Dieses ist von einigen Medikationen zutreffend, die vorhanden sind, bestimmte Bedingungen zu behandeln, in denen es keinen Ersatz gibt. Nachfrage bleibt trotz der hohen Preise konstant.

It’s auch zutreffend vom Kraftstoffverbrauch, in dem wenig Ersatz existiert. 2006 als Benzinpreise emporschnellten, war Nachfrage nach Benzin nur leicht betroffen. Einige Leute waren, weniger Gas für ihre Autos zu benutzen, in der Lage oder Autos zu kaufen, die Mischlinge waren, aber diese waren im kurzen Versorgungsmaterial. Da wenige Alternativen existierten, galten die Leute, die fortgesetzt wurden, um Benzin und Nachfrage zu kaufen, folglich als unelastisch. Preis didn’t ändern erheblich Nachfrage. Andere Dienstprogramme, wie Wasser, sind häufig im Preis in hohem Grade unelastisch, weil sie keinen Ersatz haben, an den ein Verbraucher sich wenden kann.

Preiselastizität der Nachfrage erklärt auch, dass Preis elastischer wird, wenn höhere Preise die meisten Verbraucher weg drehen können, die beschließen können, noch etwas zu kaufen, das weniger teuer ist. Wenn ein gutes oder ein Service zahlreichen Ersatz hat, sind Preise elastischer und werden mit Nachfrage ändern. Tatsächlich ist Verwendbarkeit des Ersatzes häufig ein besseres Kommandogerät der Preiselastizität, als Nachfrage ist. Menge Konkurrenz, die zahlreichen Firmen, welche die gleichen Einzelteile anbieten, kann Preiselastizität der Nachfrage auch beeinflussen. Normalerweise hält Konkurrenz im Markt Preise niedriger und flexibler. Generische Äquivalente bestimmter Einzelteile haben die Nachfrage nach Markennameeinzelteilen gesenkt und ihren Preis so gesenkt.

In der Volkswirtschaft zeigen komplizierte Formeln, wie die Preiselastizität der Nachfrage entweder zum Verkäufer rentabel oder schädlich sein kann. Diese Formeln beschreiben, wie gute oder schlechte Preiselastizität der Nachfrage arbeitet. Beispiele der guten (für den Verkäufer) Preiselastizität der Nachfrage umfassen unelastische Preiskalkulation. In diesem Beispiel wird ein kleiner Tropfen der Nachfrage durch höhere Preise ausgeglichen. Eine Stückpreiselastizität, die Nachfrage aufwirft, kann für eine Firma rentabel auch sein. Einerseits tritt schlechte Preiselastizität, wenn Quantitätsnachfrage sich erhöht auf, aber gleicht nicht den verbilligten Preis aus und verursacht einen Tropfen der Firmaprofite.

Ein tadellos elastischer Preis ist gleichmäßig schädlich. Erhöhter Preis im guten beseitigt Nachfrage vollständig. Die rentabelste Anordnung in der Preiskalkulation ist, wenn Nachfrage tadellos unelastisch ist, wie mit der Medizin und den Dienstprogrammen, die oben zitiert werden. Trotz des Aufstieges im Preis, verringert sich Nachfrage, nicht mit dem Ergebnis der höchsten Profite für eine Firma.