Was ist Programm-Management?

Programmmanagement ist die Organisation und die Verwaltung einer oder mehrerer Programme. Dieses schließt normalerweise alle Aspekte des Programms, einschließlich die Haushaltsplanung, die Betriebe und Bericht ein. Erfolgreiches Programmmanagement erfordert Organisation, gute Kommunikation und Aufmerksamkeit zum Detail.

Das Ausdruckprogrammmanagement und -Projektleiter sind austauschbar häufig benutzt. Während viele der Verantwortlichkeiten und der Funktionen die selben sind, unterscheiden sich die zwei Funktionen. Programmmanagement bezieht im Allgemeinen sich die auf Ausführung eine dauerhafte Initiative, oder eine, die beabsichtigt wird, dauern für mindestens einige Jahre. Projektleiter bezieht normalerweise sich die Leitung eines Projektes mit einem definierten Anfangsdatum und Enddatum und das auf Bestehen aus ziemlich konkreten Leistungen.

Projektleiter müssen einige kurzfristige Projekte oder Initiativen häufig handhaben, die unter die Auspizien ihrer Programme fallen. Z.B. konnte eine Korporation ein Kundenloyalitätprogramm starten. Dieses konnte häufige, Kundenkarten herauszugeben, Geburtstag-eMail zu schicken den Wiederholungskunden, und Vorteile wie Sonderverkäufe oder freies Verschiffen anzubieten bestehen, um Kunden zu übersteigen. Jede dieser Initiativen ist ein unterschiedliches Projekt während der Einstellungsphase, aber die Projekte müssen zusammenarbeiten, um ein erfolgreiches Programm zu verursachen.

Bestandteile des guten Programmmanagements umfassen Zieleinstellung, Planung, Organisation und wirkungsvolle Durchführung. Starke Projektleiter sind, einzelne Aufgaben und Details im Auge zu behalten in der Lage und zu garantieren, dass alle richtig und rechtzeitig durchgeführt werden. Gleichzeitig müssen sie die grosse Abbildung im Verstand immer halten und in der Lage sein, sich ändernden Prioritäten anzupassen. Sie sollten gute Unterhändler auch sein, die mit anderen Abteilungen und Verwahrern gut arbeiten können.

Programmmanagement gibt eine große Auswahl von Aufgaben um. Diese Manager müssen den Programmetat einstellen, überwachen und handhaben, zum Beispiel. Sie müssen Verkäufer auch vorwählen, alle mögliche ausgelagerten Funktionen durchzuführen und können einen Personal überwachen müssen. Wenn das Programm durch eine äußere Quelle, wie eine Regierungsstelle reguliert wird, müssen sie garantieren, dass das Programm allen Richtlinien und Beschränkungen folgt, die durch die Agentur auferlegt werden. Sie können über den Finanz- oder Betriebszustand des Programms gelegentlich berichten auch müssen.

In vielen Fällen bedeutet Programmmanagement auch die Förderung des Nutzens des Programms - zu den internen und externen Verwahrern. Im Kundenloyalität-Programmbeispiel würde der Projektleiter eine Weise finden müssen, Kunden über das Programm zu informieren und sie zu überzeugen, sich anzumelden. Er kann seinen company’s Finanzmanager überzeugen auch müssen, dass das Programm genügende zusätzlichen Verkäufe erzeugt, um die Unkosten des Ausarbeitens des Programms und des Angebots von Diskonten zu versetzen. Wenn das Programm zusätzliche Arbeit durch Firmaangestellte erfordert, konnte der Projektleiter einem Betriebsleiter zeigen müssen, wie diese Extrabemühung schließlich seinen Speicher oder Abteilung fördert.