Was ist Prozessmanagement-Software?

Prozessmanagement-Software ist ein Computerprogramm, das Geschäften hilft, die Aufgaben zu handhaben, die abgeschlossen werden müssen, damit die Arbeit getan erhält. Jedes Geschäft hat einen Satz Schritte oder die Prozesse, notwendig, damit den Service oder das Produkt an den Endbenutzer geliefert werden kann, entweder der Kunde oder ein Klient. Während die Angestellten oder die Geschäftseigentümer wissen können, was diese Schritte sind, hilft Prozessmanagement-Software im Allgemeinen der Organisation, diese Schritte leistungsfähiger und effektiv zu handhaben.

Um Prozessmanagement-Software zu benutzen, müssen Geschäftsführer und Angestellte normalerweise zuerst kennzeichnen was die Aufgaben oder die Schritte sind die ein Teil jedes Prozesses sind. Dieses beginnt gewöhnlich, wenn Kunden sich zuerst dem Produkt oder dem Service bewusst werden, und fließt dann, bis durch, nachdem der Kunde das Einzelteil oder den Service kauft, die angeboten werden. Die Prozessmanagement-Software erlaubt, dass die Schritte in das Programm eingeführt werden und automatisiert ihn von dort.

Z.B. annehmen, dass es drei Schritte zum Prozess gibt - der zukünftige Klient empfängt eine Firmabroschüre und benennt die gebührenfreie Nummer, um mehr Informationen anzufordern; der Anruf wird einem Verkaufsrepräsentanten zugewiesen; und schließlich wandelt der Verkaufsrepräsentant die Aussicht in einen Kunden um. Die Prozessmanagement-Software, die diese Schritte leitet, würde gewöhnlich den Kundendienstrepräsentanten die Informationen der Aussicht in das System loggen lassen, wenn der Anruf hereinkommt. Die Software würde dann einen Wiederholungsbesuch dem Verkaufsrepräsentanten zuweisen. Diese Aufgabe würde oben auf dem Verkäufe representative’s Bildschirm, als Aufgabe knallen, zum für den Tag abzuschließen. Wenn der Repräsentant die Aussicht benennt, können er oder sie Fragen beantworten und Informationen zur Aussicht auf dem Produkt zur Verfügung stellen oder fragliches instandhalten.

Wenn der Verkauf gebildet wird, loggt der Repräsentant dieses in das System und die Software schickt einen Alarm zur Verschiffenabteilung der Firma. Verschiffen kann auch loggen, wann der Auftrag, in das Prozessmanagement-Software-System gesendet wird und ein Alarm zum Verkaufsrepräsentanten geschickt wird. Dieser Repräsentant kann ein Anschlussgespräch auf seiner oder Aufgabenliste dann festlegen.

Bevor sie den Gesamtprozess in ein Software-Programm eintragen, müssen Firmarepräsentanten die betroffenen Prozesse normalerweise ausarbeiten. Diese Arbeit der Bestimmung der Prozesse, die in den Computer einsteigen müssen, kann Belegschaftsmitgliedern auch erlauben, Bereiche im Gesamtarbeitsfluß zu kennzeichnen, die geändert werden müssen, gelöscht worden, oder hinzugefügt. Glättendes dieses kann den Prozess selbst auch erhöhen oder verbessern und der Gesamt-die Leistungsfähigkeit und Wirksamkeit Firma.