Was ist RFP-Beschaffung?

Rfp-Beschaffung ist der Prozess der Ausgabe eines Ersuchens um Antrag (RFP), Angebote für die Beschaffung von Waren oder von Dienstleistungen zu erhalten. Der Prozess der RFP-Beschaffung ist international als der passende Träger für spezifische Arten der Beschaffung oder Kauftätigkeit am meisten benutzt. Obgleich die Werte durch Unternehmen schwanken, werden Käufe oder Verträge über einem spezifischen Dollarwert durch einen RFP gehandhabt. Abhängig von der Industrie wird RFP-Beschaffung auch für verwendet: hochrangige Projekte, großer Dollarwert projektiert, schließt für einen Korb von Waren oder von Dienstleistungen und für Projekte Vertrag ab, in denen es einen Interessenkonflikt geben kann.

In einem RFP-Prozess ist der Klient für das Erstellen des Dokuments mit allen notwendigen Spezifikationen, Details und Stichtagen verantwortlich. Diese Informationen werden dann entweder zu einer vor-geuntersuchten Liste der möglichen Lieferanten zur Verfügung gestellt oder bekannt gegeben auf einem geöffneten Netz, damit alle Lieferanten Zugang zum Antrag haben. Lieferanten haben einen Rahmen des spezifischen Zeitpunktes, in dem, zusammen mit dem Protokoll und den Verfahren reagieren, welche die Vergabe des Vertrages umgeben.

Unter Vertragsgesetz wird der RFP-Prozess als angemessene und gerechte Methode für die Erfassung von Verkäuferantworten und die Vergabe eines Vertrages erkannt. Die Primärgrundlage für diese Beurteilung basiert auf dem Transparent des Prozesses. Kunden, die Verträge an Lieferanten ohne die stützendaten vergeben, die auf dem RFP-Prozess basieren, können im Zivilgericht geklagt werden. Die Last ist auf dem zu prüfen Kunden, zum der Unterlagen bereitzustellen und dass der zusprechenprozeß angemessen und gerecht war. Störung, diese Stützinformationen zur Verfügung zu stellen ergibt die schweren Geldstrafen, die zum erfolglosen Lieferanten zahlbar sind.

Hochrangiger oder hoher Dollarwert projektiert Nutzen von einem RFP-Prozess, da er Lieferanten anregt, die beste Kombination des Preises, Qualität zur Verfügung zu stellen und mögliches instandzuhalten. Der Entscheidungsprozeß ist einfacher, da die Kriterien klar ist, und alle Lieferanten werden angefordert, die gleichen Informationen zur Verfügung zu stellen. Zusätzlich handhabt dieser Prozess die Interaktion zwischen Verkaufspersonal und dem Klienten und lässt Seiten sich auf die Kernausgaben konzentrieren und Anforderungen.

Ein Vertrag für einen Korb von Waren ist ziemlich kompliziert. Diese Annäherung wird gewöhnlich verwendet, wenn man einen Lieferanten für Vielzweckkäufe und nicht ein spezifisches Gebrauchsgut vorwählt. Z.B. werden Bürozubehörverträgen basiert auf einer Kombination des Preises, der Anlieferung und des Services vergeben. Um Preise gerecht zu vergleichen, basiert die Antwort auf einem spezifischen Korb von Waren. Dieser Fokus liefert das Werkzeug, das notwendig ist, den Fokus zu einem quantitativ bestimmbaren Wert zu verengen.

Ein Interessenkonflikt kann auftreten, wo die Person, die für Beschaffung oder die Benutzergruppe verantwortlich ist, persönliche Beziehungen mit Unternehmen hat, die diesen Service oder Produkt liefern. Using RFP lässt Beschaffung das Unternehmen die respondents’ Namen maskieren, verschiedene Leute dem Auswertungsausschuß hinzufügen, oder anderen Personal verwenden, um die Entscheidung zu treffen. Dieses ist eine ausgezeichnete Weise, teuren Rechtsstreit zu vermeiden.