Was ist R&D-Management?

R&d-Management ist der Prozess und die Techniken, die verwendet werden, um den Geldbetrag und die Bemühung zu steuern investiert werden in der Forschung und Entwicklung (R&D) projektiert. Die Primärkonzepte, die im R&D-Management verwendet werden, umfassen Aufsichtausschüsse, Kostenberechnung, Projektleiter und ProduktLebenszyklusmanagement. R&d-Management ist am allgemeinsten - gesehen in die Sektoren der wissenschaftlicher und des Produktes Entwicklung der Herstellung. Firmen in diesen Industrien müssen Betriebsmittel Forschung und Entwicklung als Teil einer langfristigen Managementstrategie einweihen.

Der erste Aspekt des R&D-Managements ist, festzustellen, welche auszuüben Projekte. Z.B. kann ein pharmazeutisches Unternehmen den Markt für Hautcreme auswerten, die Knicken kämpft und entscheidet, dass es genügendes Verbraucherinteresse am Produkt gibt, es rentabel zu bilden. Das r&d-Führungsteam dann wiederholt die Wahlen und bittet die Wissenschaftler, die möglichen Lösungen zu erforschen.

Die Produktentwicklungsmannschaft versieht den Produktmanager mit einer Projektumreiß, schließt mit den geschätzten Kosten und der Zeit ab, die, um das Produkt zu entwickeln erforderlich sind. Der Produktmanager bespricht den Antrag mit dem Aufsicht- oder R&D-Führungsausschuß. Nach Bericht und Annahme kann die Arbeit anfangen. Obgleich es mehrfache Stadien zu diesem Prozess gibt, stellt er Führungsstabunterstützung für alle Initiativen sowie ein festes Verständnis der Kosten und der Zeitlinie für jedes Projekt sicher.

Kostenberechnung ist ein wichtiger Aspekt jedes möglichen R&D-Managementsystems. Im Rahmen eines Kostenberechnungprogramms wird jedes neue Projekt oder Initiative einer Kostenstelle zugewiesen. Alle Ausrüstung, Versorgungsmaterialien und Materialkosten, die auf dem Projekt bezogen werden, werden zu diesem Konto berechnet. Zusätzlich spüren Angestellte die Zeit auf, die auf dem Projekt verbracht wird, damit die Gehalts- und Nutzenkosten auch zur Kostenstelle berechnet werden. Der Zweck dieser Art der Buchhaltung ist, eine freie Aufzeichnung des Geldbetrags zu haben, der auf einem bestimmten Projekt an irgendeinem Zeitpunkt aufgewendet wird.

Als Teil eines R&D-Managementsystems werden Projektleiterprozesse verwendet, um eine Zeitlinie, Zeitplanbetriebsmittel und Satzmeilensteine zu verursachen. Ein eindeutig definiertes Projekt ist viel wahrscheinlicher, als eins mit flockigen Anforderungen und keinen Stichtagen erfolgreich abgeschlossen zu werden. Using Projektleiter ergibt ein Plan einen hochwertigeren Ausgang in einem Rahmen der kürzeren Zeit.

R&d-Management ist die erste Phase eines ProduktLebenszyklus-Managementsystems. Im Rahmen dieses Programms werden die Gesamtkosten und das Einkommen vom Produkt von Anfang bis Ende aufgespürt. Diese Struktur ist sehr arbeitsintensiv beizubehalten, aber sie liefert einen Reichtum der Informationen, um den Erfolg oder den Ausfall jeder möglicher Initiative auf lange Sicht zu analysieren.