Was ist Rechnungs-Management?

Rechnungsmanagement ist eine interne Geschäftsfunktion, die für die Leitung der Dokumente von den Verkäufern oder von den Lieferanten verantwortlich ist. Rechnungen darstellen ein Ausgangsdokument in der Buchhaltung n. Ausgangsdokumente umreißen spezifische Informationen in Bezug auf eine Geldtransaktion. Verkäufer zur Verfügung stellen normalerweise Fremdleistungen wie Wartung, Dienstprogramme, Bürozubehöre oder Werbung zu den Geschäften. Lieferanten vertreten Firmen, die Geschäfte mit ökonomischen Betriebsmitteln versehen. Ökonomische Betriebsmittel umfassen die Rohstoffe und die direkte Arbeit, die benötigt, um Verbrauchsgüter oder Dienstleistungen zu produzieren. Die Firmagebrauchrechnungs-Managementprozesse, zum der Verkäufer und der Lieferanten sicherzustellen empfangen Zahlung in einer fristgerechten Weise.

Ein allgemeiner Rechnungsmanagementprozeß ist das Dreiwegegleichsystem, das in den Funktionen der fälligen Rechnungen gefunden. Kaufaufträge darstellen die company’s internen Informationen s, die spezifische Ermächtigung der Einzelpersonen liefert, Einzelteile von den Verkäufern oder von den Lieferanten zu kaufen. Zwei Kopien der Kaufaufträge existieren normalerweise in einem Geschäft. Dem Verkäufer ein geschickt, oder Lieferant und man behalten in der company’s Buchhaltung. Dieses Dokument erbt Spiel später während des Rechnungsmanagementprozesses.

Firmen using Geschäftstechnologie-Software können elektronische Kopien der Kaufaufträge benutzen. Eher als, eine Papierkopie in einer Akte beibehalten, können Firmen diese Informationen in eine Bedienerdatenbank scannen. Dieses erlaubt Einzelpersonen, den Kaufauftrag zu wiederholen oder zurückzuholen, wie gebraucht. Geschäftssoftware kann die Genauigkeit der Kaufauftraginformationen auch erhöhen.

Das zweite Dokument im Dreiwegegleichrechnungs-Managementsystem ist die empfangende Karte. Die empfangende Karte und anzeigt d, dass alle Waren oder Dienstleistungen von der Firma entsprechend dem Kaufauftrag empfangen. Karten empfangend, die Verantwortlichkeit des company’s Lagers oder Verwaltungspersonal normalerweise sein. Eine Kopie des Kaufauftrags und der Empfangenkarte geschickt zum Erklären, zum von Rechnungszahlung zu beenden.

Viele Verkäufer und Lieferanten anbieten Kunden 30 Tage Lohn, bevor sie Gebühren festsetzen 0 und interessieren auf unbezahlten Balancen. Sekretärinnen der fälligen Rechnungen archivieren die empfangende Karte und den Kaufauftrag in einer hervorragenden Akte. Nach dem Empfangen der vendor’s Endabrechnung, die Zahlung fordert, zusammenbringt die Payablessekretärin alle drei Dokumente etärin, um den Informationsgleichen zu versichern. Jede document’s Informationen zusammenzubringen ist der springende Punkt des Dreiwegerechnungsmanagementsystems. Firmen zahlen selten Verkäufer oder Lieferanten, wenn die Dokumente nicht zusammenpassen. Sobald der Prozess der fälligen Rechnungen komplett ist, schneiden Sekretärinnen eine Überprüfung auf die Rechnung, Antragunterzeichnung vom Inhaber oder passenden Manager und verschicken die Überprüfung.

Firmen können kundengebundene Rechnungsmanagementsysteme benutzen. Geschäftseigentümer und Manager entwickeln ein System, dem Bestes ihre rückseitiges Büro- und Buchhaltungfunktionen stützt. Die größeren Organisationen, die mehreree hundert Rechnungen jeden Monat empfangen, können ein einfacheres System als das Dreiwegegleiche wünschen. Rechnungsmanagement fordert nicht alle Firmen, das gleiche System zu benutzen.