Was ist Risikokredit-Wiederaufnahme?

Risikokreditwiederaufnahme ist ein Versuch, eine teilweise oder volle Zahlung einer Schuld zu sichern, die weg von wegen der Nichtzahlung geschrieben worden. Geschäfte leiten manchmal diese Beschäftigungsart, nachdem sie Schritte unternommen, um die Menge der Schuld zu kennzeichnen, wie uneinbringich innerhalb der company’s Abrechnungssätze. Aus diesem Grund behandelt irgendeine Menge, die resultierend aus Risikokreditwiederaufnahmenbemühungen eingetrieben, häufig als neues Einkommen.

Gerade über jedes Geschäft erfahren irgendeine Menge der Risikokredite irgendwann. Bänke schreiben manchmal weg von den negativen Balancen auf überzogene Konten als Risikokredite, wenn Bemühungen, den Kunden zu motivieren, um eine Ablagerung zu bilden und die Balance bis null wieder herzustellen unfruchtbares prüfen. Kreditkarteversorger zurückweisen manchmal Balancen auf Konten als seiend uneinbringich ingich, eher als fortfahrend, die Balancen in ihren Außenständen zu tragen. Es ist nicht ungewöhnlich, damit eine Firma ein Etateinzelteil, das als Genehmigung für Risikokredite bekannt, using die Betriebsmittel dieses Kontos einschließt, um uneinbringiche Schulden zu umfassen. Während dieses hilft, die Abrechnungssätze genau zu halten, verhindert es nicht die Aufnahme der neueren Verhandlungen, im Falle dass volle oder teilweise Risikokreditwiederaufnahme stattfindet.

Was viele Verbraucher nicht ist verwirklichen, dass einmal eine Schuld als seiend schlecht oder uneinbringich abgeschrieben worden, kann das Geschäft Schritte noch unternehmen, um mindestens Teil des Verlustes zurückzugewinnen. Eine Annäherung ist, die Risikokredite einem Inkassobüro zuzuweisen und darf dass Wesen mit Versuchen vorwärts bewegen, mit dem Schuldner in Verbindung zu treten und einen Rückzahlungsplan zu ordnen. Diese Lösung fordert häufig das Inkassobüro, um einen Prozentsatz der eingetriebenen Menge als Ausgleich für seine Bemühungen zu halten. Sobald der Prozentsatz abgezogen, nachgeschickt der Rest der eingetriebenen Menge zum ursprünglichen Gläubiger hen, in dem er als Wiederaufnahme von einer Risikokreditlinie Einzelteil dokumentiert.

Eine zweite Annäherung an Risikokreditwiederaufnahme mit.einbezieht zweite, die uncollected Schuld an ein anderes Geschäft zu verkaufen. Mit dieser Lösung verkauft der ursprüngliche Gläubiger die Schuld für einen kleinen Prozentsatz des ausstehenden totalbetrages. Der Kunde übernimmt das Risiko des In der Lage seins, die gesamte Menge einzutreiben, während der ursprüngliche Gläubiger eine teilweise Erhebung der Risikokredite in seinen Abrechnungssätzen notieren kann und die Angelegenheit effektiv völlig abschließen.

Da Firmen neigen, weg von den Risikokrediten zu schreiben und die Balance der Schuld von ihren Außenständen zu entfernen, fordert der Prozess der Risikokreditwiederaufnahme normalerweise irgendeinen Teil der eingezogenen als Einkommen behandelt zu werden Schuld. Die meisten Firmen haben spezifische Verfahren für die Dokumentation der Quelle des Einkommens, damit es möglich ist, die eingetriebene Menge von anderen Einkommensquellen, wie Einkommen von den Verkäufen oder Dividenden von den Investitionen zu unterscheiden. In einigen Fällen mit.einbezieht der Prozess len, einen Satz Aufgabe einzutragen, die die Außenstände und die Bindung der Verhandlung zurück zu der ursprünglichen Tilgung debitieren. Diese Annäherung versetzt effektiv die Tilgung mindestens im Teil, bei die Geschichte der Verhandlung nach die Tilgung vollständig zum Eingang des gesammelten Einkommens noch dokumentieren mit den Risikokrediten verband.