Was ist Service-Beschaffung?

Service-Beschaffung ist der Prozess der Bestimmung, der Bewertung und des Erhaltens der verschiedenen Arten der Dienstleistungen, die zum allgemeinen Betrieb eines Geschäfts wichtig sind. In vielen Fällen wird dieser Prozess der Beschaffung using innerbetriebliche Betriebsmittel geleitet. Jedoch können Firmen Beschaffungssysteme und -berater auch verwenden, um Vertrag Dienstleistungen zu lokalisieren und abzuschließen, die sie benötigen.

Es gibt viele verschiedenen Arten Dienstleistungen, die eine Firma benötigen kann, um richtig zu arbeiten. Services der sichernden Kommunikationen wie zellularer und des Internets Dienstleistungen des Telefons, der Langstrecke, sind häufig zu den Firmen aller Größen wichtig. Zusätzlich kann eine Firma andere Services wie Computer- und Bedienerwartung, Marketing und Öffentlichkeitsarbeiten und Massendrucken und Post sich engagieren.

In den großen Korporationen behandelt eine zentrale Einkaufsabteilung häufig den Prozess der Service-Beschaffung. Diese Abteilung ist für das Finden der zukünftigen Verkäufer verantwortlich, die die benötigten Dienstleistungen erbringen, ihre Dienstleistungen mit denen ihrer Konkurrenten vergleichen, und über die bestmöglichen Ausdrücke verhandeln können. Einkaufsagenten und Manager haben häufig die Ermächtigung, zum an den Beschaffungsverträgen mit Verkäufern teilzunehmen, solange die Verträge Betriebsnormen und Regelungen treffen. Wenn eine Einkaufsabteilung ein Teil der Unternehmensstruktur ist, reichen alle weiteren Abteilungen ihre Anträge für neue Dienstleistungen bei einem Einkaufsagenten eher als suchende Services an ihren Selbst ein.

Kleinere Firmen handhaben manchmal Service-Beschaffung, indem sie Abteilungsleitern die Berechtigung bewilligen, um Services an ihren Selbst zu suchen. Mit diesem Drehbuch hat der Abteilungsleiter normalerweise den ersten Kontakt mit einem zukünftigen Verkäufer. Sobald es festgestellt wird, dass die Firma von der Schaffung eines Arbeitsverhältnisses mit dem Verkäufer, ein zentraler Entscheidungstreffer, wie der Inhaber oder ein Firmapräsident profitieren würde, verpflichtet die Firma an einem Beschaffungsvertrag mit dem Verkäufer.

Eine dritte Alternative in der Service-Beschaffung ist, die Funktion zu einem Repräsentanten oder zu einem Berater auszulagern. Der Berater wertet die Notwendigkeiten seines oder Klienten aus, dann kennzeichnet zukünftige Verkäufer, um jene Dienstleistungen zu erbringen, die erforderlich sind oder wünschte. Mit dieser Annäherung behandelt der Berater alle Siebung und Qualifizieren der Verkäufer. Häufig schließt dieses auch das Verhandeln über den besten Dienstleistungsvertrag ein, der im Namen des Klienten möglich ist. Jedoch sind Berater selten in der Lage, an einem Vertrag für ihre Klienten festzulegen. Stattdessen muss der Klient diese Verpflichtung eingehen, nachdem er mit dem Berater konferiert hat.

Service-Beschaffung in allen seinen Formen hat das Ziel des Erhaltens der hochwertigsten Dienstleistungen zu dem niedrigsten möglichen Preis. Wenn er in eine logische und verantwortliche Weise geleitet wird, kann ein Beschaffungsprozeß dieser Art jedes mögliches Geschäft speichern viel Geld. Zu diesem Zweck, gibt es einige pädagogische Gelegenheiten, einschließlich Seminare und Werkstätten, die Fachleute zu kaufen, helfen können, ihre Fähigkeiten abzuziehen, sich in der Aufgabe der Service-Beschaffung effektiv zu engagieren.