Was ist Situations-Analyse?

Alias ist umstandsbezogene Analyse, Situationsanalyse der Prozess der Bestimmung und der Bewertung aller relevanten Faktoren, die mit einer bestimmten Situation angeschlossen werden. Diese Art der Annäherung kann als Mittel des ungedeckts etwas, das nicht nach rechts innerhalb eines Projektes oder eines Produktionsprozesses arbeitet, oder als Weise der Projektion des möglichen Resultates einer Tätigkeit stattfinden, die Umstände gegeben, die gegenwärtig vorherrschen. Wenn er effektiv verwendet wird, kann der Prozess der Situationsanalyse finanzielle Verluste herabsetzen, lädt Marketing-Bemühungen auf, und macht es im Allgemeinen möglich, die Erwartungen für ein Projekt zu erzielen und sogar zu übersteigen.

Eine allgemeine Anwendung der Situationsanalyse bezieht dem Marktgeschehen mit ein. Hier bezieht das Hauptgewicht des Prozesses dem Betrachten der Kernfaktoren, die mit ein den Erfolg oder den Ausfall von einer gegebenen Werbekampagne feststellen. Um das Potenzial der Kampagne zu maximieren, betrachten vermarktende Fachleute die Besonderen des beabsichtigten Kundenbestands und werten aus welche Methoden angewendet werden können um jene Kunden zum besten Effekt zu erreichen. Die Kosten der Waren oder der Dienstleistungen, die an Verbraucher verkauft werden, werden auch nah betrachtet, da die Idee, einen Profit vom Verkauf jener Produkte zu erzielen ist. Dauern, betrachtet der Marketing-Fachmann nah der Konkurrenz und stellt fest, was getan werden kann, um Verbraucher aufzufordern, sich von Konkurrenten abzuwenden und die Produkte zu bevorzugen, die anstatt in der Kampagne vermarktet werden. Dieser Prozess häufig gekennzeichnet als das “Three C’s† und kann an gerade über irgendeine Art Vermarktungsplan angewendet werden.

Situationsanalyse arbeitet auch sehr gut, wenn sie interne Verfahren innerhalb eines Geschäfts betrachtet. Z.B. wenn die Herstellungskosten höher sind, als Management glaubt, dass es sein sollte, kann die Untersuchung der Situation im Detail erbringen Anhaltspunkte hinsichtlich, was getan werden kann, um die Gesamtkosten zu senken. Als Teil der Analyse kommen Faktoren wie Arbeit, die Kosten der Rohstoffe, die Leistungsfähigkeit jeder möglicher Ausrüstung, die im Produktionsprozeß benutzt wird, und sogar die Kosten des Verpackens unter genaue Untersuchung. Wenn sie richtig geleitet wird, kennzeichnet die Analyse alle mögliche Bereiche, in denen Verbesserungen gebildet werden können, und welchen Effekt sie auf den Gesamtherstellungskosten haben.

Eine Form Situationsanalyse, die in vielen verschiedenen Situationen allgemein verwendet ist, bekannt als ARBEIT-Analyse. Mit diesem Modell ist das Ziel, alle Stärken, Bereiche der Schwäche, mögliche Gelegenheiten und die möglichen Drohungen zu kennzeichnen und auszuwerten, die mit einem gegebenen Projekt oder einem Prozess verbunden sind. Diese grundlegende Annäherung kann für alles vom Überarbeiten von Betriebsprozessen zum Erzielen eines Wettbewerbsvorteils in einem konkurrenzfähigen Markt verwendet werden.