Was ist Staatsausgaben?

Staatsausgaben können auf jede mögliche Aufwendung beziehen, die von den lokalen, regionalen und Nationalregierungen gebildet. In den meisten Ländern bilden Staatsausgaben einen bedeutenden Anteil des Bruttosozialproduktes oder BSP. Ausgabe vollendet in einigen Hauptbereichen, einschließlich zukünftige Investitionen, Erwerb und Übergangszahlungen.

Zukünftige Investitionen ist eine Art Staatsausgaben, die in Richtung des langfristigen Überlebens des Landes blickt. Die Kapital, die auf Infrastrukturgebäude und -verbesserung, wie Straßen- oder Flughafengebäude gerichtet, sind ein Hauptbestandteil dieser Art der Aufwendung. Andere zukünftige Investitionen können medizinische und technologische Forschung oder staatlich subventionierten Wohnungsbau umfassen. Programme, die suchen zu verbessern, oder beibehalten den Lebensstandard für Bürger kategorisiert normalerweise unter zukünftiger Investitionsausgabe er.

Erwerb bezieht auf Aufwendungen auf den Waren und Dienstleistungen, die für einzelnen oder nationalen Verbrauch bedeutet und gekennzeichnet häufig als Endverbrauchaufwendung oder allgemeine Staatsausgaben. Dieses kann Importe von Waren einschließen, aber mit.einschließt auch viele der Hauptbereiche der Ausgabe, einschließlich Militärerwerb, Finanzierung für Verteidigung, Ausbildungsaufwendung und Verwaltungskosten tungs-. Regierungsgehälter gelten normalerweise als ein Teil dieser Art der Ausgabe, obwohl die genaue Kategorisierung von etwas Ausgabe ziemlich vage manchmal scheinen kann. Einige Länder zum Beispiel definieren die Entwicklung der Sozialwohnung als zukünftige Investition, aber die Entwicklung der öffentlicher Krankenhäuser als Teil der Endverbrauchaufwendung.

Übergangszahlungen sind- ein einzigartiger Bereich der Staatsausgabe, die die Übertragung des Geldes auf geeignete Bürger oder Gruppen mit.einbeziehen. Rentenversicherungen, Sozialversicherung, Arbeitslosenunterstützungen und Regierungsgesundheitspflegeplänen gelten normalerweise als Übergangszahlungen und kategorisiert separat von der allgemeinen Aufwendung. Übergangszahlungen können die Wiederverteilung der Nationalregierungkapital zu den regionalen oder Gemeindeverwaltungen auch umfassen. Da diese Arten von Aufwendungen neu verteilend sind, eher als direkt Verbrauchs in der Funktion, gelten ihnen normalerweise als eine eindeutige Kategorie Ausgabe.

Andere Arten Staatsausgaben können Zinszahlungen auf Schulden oder Zahlungen gegen ein jährliches Defizit umfassen. Die Phrase, die hinunter das deficit† “paying ist, bezieht die auf Regierungskapital, die eingesetzt, um den Unterschied zwischen Einkommen und Etat zu verringern. Da die meisten modernen Regierungen im Defizit funktionieren, ist es ungewöhnlich, damit Staatsschulden überhaupt vollständig ausgezahlt werden können. Regionale und Gemeindeverwaltungen können weniger jedoch in der Lage sein, im Defizit zu benützen und folglich erledigen häufig eine bessere Arbeit des Bleibens in der Balance.

Immer nachgeforscht ein heißes politisches Thema, Staatsausgaben tief cht und kritisiert fast immer auf die eine oder andere Weise. Für Länder, die mit einer schweren Schuldenlast funktionieren, rotiert die Debatte häufig um, welche Art der Aufwendung verringert werden sollte, eher als, ob Ausgabe geschnitten werden sollte. Im Polarisierungslicht der politischen Debatte, verloren die feineren Punkte der ökonomischen Theorie und angemessene Regelung häufig und bilden es sehr schwierig, damit viele Bürger verstehen, wie Aufwendungsentscheidungen getroffen und was die wahrscheinlichen Effekte der Verkleinerung oder der Expansion der Ausgabe sind. Da die meisten Staatsausgaben hauptsächlich durch Steueraufkommen von seinen Bürgern, dieses Durcheinander finanziert und Trennung zwischen Leuten, die zur Verfügung stellen, die Finanzierung und Leuten, die bilden, Ausgabenentscheidungen zu ein feindliches politisches Klima häufig führen kann.