Was ist Technik-Volkswirtschaft?

Technikvolkswirtschaft ist die Anwendung der ökonomischen Grundregeln und der Berechnungen zu den Technikprojekten. Es ist zu allen Feldern der Technik wichtig, weil, egal wie technisch Ton ein Technikprojekt ist, sie ausfällt, wenn sie nicht ökonomisch durchführbar ist. Die Technik von Wirtschaftsanalyse angewendet häufig an den verschiedenen möglichen Entwürfen für ein Technikprojekt k, um den optimalen Entwurf zu wählen, dadurch berücksichtigt man technische und wirtschaftliche Realisierbarkeit.

Viele grundlegenden ökonomischen Grundregeln können in einer Technikwirtschaftsanalyse, abhängig von ihrer Anwendbarkeit angewendet werden. Geldzeitwert ist eine solche Grundregel mit breiter Anwendbarkeit. Diese Grundregel verwendet, um den zukünftigen Wert von etwas, das den anwesenden Wert gegeben, oder den anwesenden Wert zu berechnen, der den zukünftigen Wert, mit einem gegebenen Zinssatz gegeben. Z.B. kann Geldzeitwert verwendet werden, um zu berechnen, wie viel ein Projekt einmal ihm abgeschlossen wirklich kostet; jährliche Investitionen oder Zurücknahmen können auch berechnet werden. Ein Flowdiagramm ist häufig benutzt, in der Berechnung des Geldzeitwertes zu helfen.

Wenn Kosten verglichen unter, können die zwei oder möglicheren Alternativen, Volkswirtschaft ausführend entweder Geschenk oder Zukunft wert Analyse oder jährliche Kosten verwenden. Anwesend oder zukünftig wert Analyse umwandelt alle Kosten eines Projektes in das vorhandene Äquivalent oder zukünftigen Wert n. Der Zeitraum der Analyse muss der selbe für alle Wahlen sein, damit diese Methode gültig ist.

Jährliche Kostenanalyse berechnet die Jahresrate der Rückkehr für ein Projekt oder Projekte. Ein Wert, der das minimale aktive Leistungsgrad genannt, berechnet auch. Im Allgemeinen muss ein Projekt das minimale aktive Leistungsgrad als durchführbar zu gelten treffen oder übersteigen. Wenn zwei oder mehr Projekte diese Rate treffen, betrachtet andere Kriterien auch.

Für Regierungstechnikprojekte ist eine Methode, die Nutzen/Kostenanalyse genannt, häufig benutzt. Diese Methode umwandelt den allen Nutzen und die Kosten eines Projektes in Währungswerte, und teilt dann den Gesamtnutzen durch die Gesamtkosten. Als allgemeine Regel gilt das Projekt als annehmbar, wenn dieses Verhältnis grösser als eins ist.

In der Herstellungstechnik ist eine Methode, die Nutzschwellenanalyse genannt, häufig benutzt. Dieses verwendet, um die Prozentkapazität für den Herstellungsbetrieb festzustellen, an dem Kosten Einkommen gleich sind. Eine Firma könnte diese Methode anwenden, um den Mindestbetrag festzustellen, den sie in einem Monat produzieren muss, um einen Profit zu drehen.

Ingenieure können Volkswirtschaft auch verwenden, um Abschreibung des Wertes zu berechnen. Z.B. konnten sie den Wert eines Werkzeugs berechnen, das eine Firma ist zu kaufen. Methoden für die Berechnung von Abschreibung umfassen Buchwert, geradlinige Abschreibung und Abschreibung von Anschaffungskosten.

Alle Disziplinen der Technik einsetzen Technikvolkswirtschaft en. Die meisten Hochschul- und Hochschultechnischen Abteilungen erfordern einen Kurs in der Technikvolkswirtschaft oder umfassen Wirtschaftsanalyse in anderem Technik coursework. Technikvolkswirtschaft ist ein erforderlicher Abschnitt der Grundlagen der Technikprüfung, die für Ingenieure angefordert, die wünschen, Berufslicensure zu erreichen.