Was ist Trauerfall-Urlaub?

Trauerfallurlaub ist Zeit weg von der Arbeit, die zu den Leuten bereitgestellt, die vor kurzem den Tod eines Familienmitgliedes oder des Freunds erfahren. Es ist eine Form des Beschäftigungnutzens, der nicht unter dem Gesetz garantiert. Arbeitsplätze sollten Informationen über den Nutzen zur Verfügung stellen, den sie zu der Zeit der Einstellung anbieten und wenn ein Arbeitsplatz Trauerfallurlaub liefert, beschrieben die Ausdrücke des Nutzens in einem Angestellten Handbuch. Es ist ratsam für Leute, mit dem Nutzen vertraut zu machen, den ihre Arbeitgeber anbieten, zu garantieren, dass sie verstehen, wie dieser Nutzen arbeitet.

In einer typischen Trauerfallurlaubpolitik angeboten Angestellte zwischen drei und fünf freien Tagen mit Lohn nach dem Tod eines Familienmitgliedes. Viele Arbeitsplätze erlauben auch Leuten, einen einzigen Tag zu beseitigen nachdem der Tod von jemand, das nah ist, aber nicht das wirklich in Verbindung stehend, mit dem Angestellten. Trauerfallurlaubpolitik kann Leuten auch erlauben, Ferien oder kranke Zeit zu nehmen, wenn sie mehr Zeit weg von der Arbeit als benötigen, zur Verfügung gestellt unter der Politik.

Arbeitsplätze verstehen, dass, weil Trauerfall unerwartet in vielen Fällen geschieht, Leute nicht voran für ihren Urlaub planen können. Einige Arbeitsplätze erlauben Leuten, Urlaub zu nehmen, bevor jemand gestorben, wenn es frei ist, dass die Person sehr krank ist. Dieses erlaubt Leuten, Zeit mit geliebten vor Tod zu verbringen. Zusätzliche Zeit weg über dem garantierten Trauerfallurlaub hinaus kann an der Diskretion des Arbeitgebers bewilligt werden und angeboten normalerweise ohne Lohn n.

Der Nutzen, der Angestellten angeboten, neigt, abhängig von zu schwanken, ob sie Ganztagsstatus haben. Angestellte, die nicht können, sie eingestuft, sollten herausfinden, damit sie wissen, was ein bisschen sie fördert, können zurückgreifen. Im Falle des Trauerfallurlaubs können Teilzeitbeschäftigten so viel Zeit möglicherweise nicht angeboten werden oder können möglicherweise nicht gewährt werden, zahlende Zeit für einen Trauerfall zu beseitigen.

Beim Beantragen Trauerfallurlaub, sollten Angestellte bitten, eine Ermächtigung während der Zeit weg im Schreiben zu empfangen. Diese Ermächtigung liefert freie Informationen über die Erwartungen des Arbeitgebers, damit es kein Durcheinander über geben kann, wenn der Angestellte zurück bei der Arbeit erwartet. Zusätzlich kann sie im Falle einer Debatte über Lohn für fehlende Arbeit oder die Länge des Urlaubs verwendet werden. Angestellte können bitten, die Ermächtigung zu haben, die von einer Aufsichtskraft unterzeichnet und in ihre Akten, sowie das Behalten der Kopien als ihre eigene Referenz gelegt.