Was ist Undercapitalization?

Undercapitalization ist eine Bedingung, die eine Unfähigkeit miteinbezieht, ein Unternehmen genug zu finanzieren. Im Wesentlichen sind die Menge des erzeugten Einkommens und andere Betriebsmittel in der Steuerung des Geschäfts nicht genug, zum der laufenden Betriebskosten zu decken, die mit dem Risiko verbunden sind. Wenn eine Korporation Kapital ermangelt, um Produktion auf einem rentablen Niveau zu stützen, ist das Geschäft in der sofortigen Gefahr des Bankrotts und vielleicht der Auflösung.

Es gibt einige Situationen, die zu einen undercapitalized Zustand für eine Firma führen können. Wenn Änderungen in den Verbrauchergewohnheiten die rentabelsten Produkte hergestellt vom Korporation Undesirable machen, können die schwindenen Verkäufe möglicherweise nicht genug sein, zum der Betriebskosten zu versetzen. Um den Zustand von undercapitalization zu beheben, muss die Firma entweder Produktion der überholten Produkte beschränken um einen kleineren Markt instandzuhalten, oder neue Produkte entwickeln die sind die Aufmerksamkeit eines neuen Absatzmarktes für Konsumgüter zu erregen.

Ein zweites Drehbuch, das zu einem Mangel an genügendem Kapital sich entwickeln kann, bezieht starten Firma mit ein. Im Allgemeinen versucht eine neue Firma, Schutzträger zu sichern, der Betriebsmittel bereitstellt, um Betriebskosten zu decken, bis die Firma anfangen kann, Einkommen zu erzeugen und einen Profit zu erzielen. Wenn die neue Firma genügend Geschäft anziehen nicht kann, um die Produktionskosten innerhalb des hervorstehenden Zeitrahmens zu decken, gilt dem Risiko als undercapitalized. Unter diesen Umständen können Investoren beschließen, zusätzliche Betriebsmittel in die Firma zu investieren oder die Verluste zu schneiden und vom Geschäft auszuziehen.

Viele Firmen erfahren mindestens eine Phase von undercapitalization irgendwann. Häufig ist der Mangel an Finanzierungskapital häufig an der Vorderseite, während das Geschäft noch eine entwicklungsfähige Klientenunterseite errichtet. Es sei denn der Unternehmensplan genaue Projektionen enthält über, wie viel Finanzierung erforderlich ist, das Geschäft zu stützen, bis Rentabilität erreicht ist, tritt ein temporärer Zeitraum von undercapitalization auf.

Zu anderen Malen lösen Änderungen in den Verbrauchergeschmäcken oder technische Fortschritte einen Zeitraum aus, in dem die Firma sich anpassen muss, um rentabel zu bleiben. Während dieses Überganges kann die Firma äußere Unterstützung suchen müssen, um die Justagen vorzunehmen, die benötigt werden, ein entwicklungsfähiges Wesen zu bleiben, oder Anlagegüter mindestens innen kassieren, die nicht wesentlich zum niedrigen Betrieb sind, um zu gehen zu halten. Ohne Korrektur dieses Zustandes von undercapitalization, bildet das Geschäft sie nicht durch diesen vorübergehenden Zeitraum und fällt schließlich aus.