Was ist Unternehmenssteuer?

Die Unternehmenssteuer, auch genannt Dividendenpapier, ist ein Instrument, das durch Korporationen als Weise, Kapital aufzubringen benutzt. Als Ausgleich für den Kauf des Vorrates in der Firma, erlaubt der Kunde zu den Wahlrechten, oder Dividenden der Firma profitieren. Unternehmenssteuer unterteilt im Allgemeinen in zwei Kategorien zwei, allgemein und bevorzugt.

Um zusätzliches Geld für Investitionen oder Betriebskosten anzuheben, kann eine Korporation beschließen Besitz in den kleinen Stufensprüngen zu verkaufen, genannt Anteile oder Aktien. Normalerweise behält eine Korporation mindestens den 51% Besitz der Firma, wie diese sicherstellt, dass sie in der Steuerung bleiben. Wer auch immer besitzt über 50% des Vorrats an Firma, genannt den Mehrheitsaktionär, in der Lage ist, alle Firmaentscheidungen zu treffen, da es keine Finanzweise gibt, sie zu überlagern. Einiges oder alles restliche 49% gemacht zugänglich für Investoren und manchmal Angestellte, die bestimmte Rechte als Ausgleich für ihren Besitz der Unternehmenssteuer empfangen.

In den Stammaktien empfangen Aktionäre Wahlrechte innerhalb der Korporation, basiert auf der Menge der Anteile, die sie halten. Normalerweise erlaubt gemeinen Aktionären, über Schlüsselfragen, wie Unternehmenspolitik abzustimmen. Sie können auch in der Lage sein, für Mitglieder des company’s Verwaltungsrates zu wählen. In den meisten Korporationen gegeben einem Aktionär eine Abstimmung pro Vorrat, aber dieser kann abhängig von den Niveaus des Vorrates ändern vorhanden. Stammaktien können die Halterrechte zu den Dividenden auch geben, aber diese sind nur zahlend, nachdem die Nachfragen der bevorzugten Aktionäre befriedigt worden.

Bevorzugte Unternehmenssteuer betrachtet im Allgemeinen vom höheren Wert als Stammaktien. Während sie Wahlrechte möglicherweise nicht tragen kann, gibt sie normalerweise Präferenz in Firmadividenden ausgedrückt. Dies heißt, dass, wenn es den geteilt zu werden gibt Profit, die Verpflichtung zu den bevorzugten Aktionären vorher erfüllt werden muss, die vom gemeinen Aktionär. Einige bevorzugte Aktien können Wahlrechte für spezielle Umstände, wie die Wahl eines Direktors oder die Kreation des vorhandeneren Vorrates tragen. Die Energie der bevorzugten Unternehmenssteuer auch ansammelt normalerweise e, länger lässt ein Aktionär ihre Dividenden uncollected gehen.

Firmen können Unterschiedniveaus der bevorzugten Aktien, jeder herausgeben, der eine unterschiedliche Ansammlung Rechte und Verpflichtungen trägt. In den Vereinigten Staaten kommen bevorzugte Aktien in zwei Hauptvielzahl. Gerade bevorzugte Aktien tragen spezifische Rechte dauerhaft, während konvertierbare Vorzugsaktien gegen Stammaktien ausgetauscht werden können.

Als Finanzgesetz und Markt ändern Tendenzen, also, die Rechte zu tun, die durch auf lageranteile garantiert. Firmen wählen im Allgemeinen, um mehr auf lagerverwendbarkeit zu gewähren, während ihre Einkommensnotwendigkeiten erhöhen, und jede Ausgabe der Unternehmenssteuer kann die Positionen und die Entscheidungen des gegenwärtigen Brettes und der Aktionäre reflektieren. Folglich können neue Aktionäre verschiedene Rechte und die Dividendepolitik haben, die für sie als Halter vorhanden ist, die ihre Anteile zu einer früheren Zeit kauften.

Wenn Sie interessiert sind, an, Unternehmenssteuer zu kaufen, gibt es viele Weisen, die, so zu tun vorhanden sind. Traditionsgemäß getan Vorratkaufen und der Verkauf durch Börsenmakler, die sind, Ihnen zu helfen, eine Mappe von Investitionen beizubehalten und normalerweise zu versuchen, ihren Markt zu benutzen, der, um Ihr Geld zu erhöhen ausgebufft ist. Vor kurzem, geworden Börse des Internets und Handelsfirmen populär. Wenn Sie interessiert sind, an, zu erlernen mehr über, wie die Börse über grundlegende Anlagestrategien erlernen arbeitet und möchte, haben viele Web site die Tutorien, zum des Anfängers zu führen.