Was ist Versorgungskette-Risikomanagement?

VersorgungsketteRisikomanagement (SCRM) ist ein Geschäftsverfahren, in dem Fachleute die Versorgungskette betrachten und sie für Risiko festsetzen. Risiko in der Versorgungskette kann ausgedehnt sein und kann die internen oder externen Risiken beschäftigen. Anders als andere Risikomanagementtätigkeiten muss VersorgungsketteRisikomanagement zwischen Managern und allen Aspekten der Versorgungskette koordiniert werden. SCRM wird verwendet, um Probleme festzusetzen, die oder, in den schlechtestmöglichen Entwicklungsverläufen geregelt werden müssen, wann ein Produkt zu riskant zu produzieren festsetzen, wird.

VersorgungsketteRisikomanagement beginnt, bevor das Produkt hergestellt ist. Risikomanager müssen Finanzauswirkungen festsetzen, die von den Problemen in der Versorgungskette vom Anfang verkünden. Manager müssen mit Strategien auch aufkommen, um diese Probleme zu regeln oder zu vermindern. Diese Informationen werden häufig vorbei geschaut, bevor ein Produkt für Produktion grün-beleuchtet wird.

Auf der externen Seite betrachtet VersorgungsketteRisikomanagement Probleme, die außerhalb der Firma auftreten. Dieses schließt Nachfrage nach dem Produkt ein, Störungen in anderen Firmen, das Produkt produzierend, die Finanzstabilität der in Verbindung stehenden Geschäfte und den Zustand der supplier’s Anlage. Um diese Probleme abzuschwächen, sprechen die Risikomanager häufig mit Managern der anderen Anlagen und Firmen und verursachen Strategien wie Anwendung der Unterstützungsfirmen um ein Produkt zu produzieren.

Internes VersorgungsketteRisikomanagement beschäftigt das Hauptcompany’s Risiko. Einige der Risikofaktoren sind externem VersorgungsketteRisikomanagement, wie der Herstellung des Produktes ähnlich, wenn sie durch eine interne Niederlassung der Firma getan werden. Andere Faktoren umfassen Änderung des Managements oder des Schlüsselpersonals innerhalb der Firma oder der Probleme mit Planung oder Mangel an Planung.

VersorgungsketteRisikomanagement, für jedes potenzielle Problem, umfaßt gewöhnlich eine Liste der möglichen Verwundbarkeit, welche die Firma erleidet. Dieses erlaubt Managern, für Drehbücher zu planen, die Produktion einstellen konnten. Indem man jedes Risiko und Verwundbarkeit kennt, können Pläne im Voraus gebildet werden, um anders verheerende Probleme zu vermindern und der Firma erlauben Geld, zu verdienen fortzufahren.

Zusammen mit dem Festsetzen für Verwundbarkeit und der Herstellung von Strategien, muss Versorgungskettemanagement die Kosten für solche Strategien auch darstellen. Z.B. wenn einer der company’s Produzenten das Produkt nicht herstellen kann, ist eine mögliche Strategie, mit einem anderen Produzenten in Verbindung zu treten, um das Produkt zu bilden. Dieses vermindert das Problem Versorgungsmaterial, aber der andere Produzent kann mehr für Produktion aufladen. Versorgungskettemanagement muss in diesen zusätzlichen Kosten erscheinen und garantieren, dass, sogar mit der Änderung, die Firma einen Profit noch erzielen kann.