Was ist das automatisierte Export-System?

Das automatisierte Export-System (AES) ist das elektronische Informationssystem für die US-Exportindustrie. Es liefert eine einfachere Methode der Archivierung der wichtigen Informationen und der Dokumente, die ein Exporteur zu den US-Gewohnheiten schicken sollte. Daten wie der Ozean verkünden und die Shipper’s Exportdeklaration (SED) kann gleichzeitig nachgeschickt werden den verschiedenen Regierungsagenturen, die solche Informationen erfordern. Das AES stützt alle Modi des Transportes verwendet, beim Export und ist vorhandenes nationales.

Vorher erforderte das Dateisystem für Exporteure soviel Schreibarbeit, die nicht notwendige Unkosten, Zeitverschwendung und Arbeit produzierte, und viele dokumentierenfehler. Mehrfache Agenturen wie die Gewohnheiten und der Rand-Schutz (CBP), das Büro der Industrie und der Sicherheit (BIS), Direktorat von Verteidigung-Handels-Kontrollen (DDTD) und das Büro der Zählung alle schlossen sich Kräften an, um mit einer Lösung aufzukommen. Das Resultat war die Entwicklung des automatisierten Export-Systems. Exporteure, Hafenbehörden, Frachtabsender und Betriebsträger teamed oben als die Geschäftshilfsmittel-Gruppe (TRG) und hielten regelmäßige Versammlungen, um das AES zu entwickeln.

Das automatisierte Export-System kann Dokumente auf eine schnellere und bequemere Art gewöhnlich verarbeiten. Sobald ein Exporteur einen Versand mit einer Fördermaschine angemeldet hat, werden alle Informationen betreffend seine Waren durch das elektronische System eingereicht. Abfragung und Korrektur von Störungen und von unzulänglichen Daten werden sofort durchgeführt. Schliesslich werden Störungen heraus gebügelt, schickt das AES eine Gültigkeitserklärung zu den Transportinformationen und gibt eine internationale Verhandlung-Zahl (ITN) als Beweis.

Using automatisierten Export kann das System grössere Versicherung geben, dass alle Tätigkeiten der Exporteure und der Träger mit dem Gesetz übereinstimmen. Es auch setzt gewöhnlich die Finanz- und nichtfinanziellen Kosten, wie Korrekturgebühren, Verzögerungen und Versetzen der Dokumente herab. Das automatisierte Export-System setzt auch Verteilung der mehrfachen Dokumentenkopien herab, da alle betroffenen Agenturen auf alle Daten in gerade einem System zurückgreifen können. Es stellt auch das Büro der Zählung eine größere Lache von Daten für genauere Statistiken zur Verfügung. Bewerber profitieren auch von besserem Kundendienst mit schnellen Antworten, wenn die Dokumente, die sie gegeben haben, genügend sind.

Vor dem Erwerb der erforderlichen Hardware und der Software ein Interessent sollte für das automatisierte Export-System registrieren. Verkäufer und Dienstanbieter, die entwickelte und geprüfte Software verkaufen, sind in der Teilhaberschaft mit dem AES, zum des Systems zugänglicher zu bilden. Ein AES Teilnehmer hat ein zusätzliches Privileg des Entwickelns seiner eigenen Software. Ein Internet-gegründetes System ist auch für einen weniger teuren Archivierungsprozeß vorhanden.