Was ist das Dokumenten-Gegenstand-Modell?

Das Dokumentengegenstandmodell (DOM) ist eine Sichtdarstellung einer hierarchischen Schablone oder Diagramm, aller Gegenstände und Eigenschaften, die in einem Netzdokument enthalten werden und die durch ein web browser erkannt werden können. Dieses Browsersgegenstandmodell spezifiziert auch die verschiedenen Methoden oder die Tätigkeiten, die für einen Programmierer vorhanden sind, dem an oder mit den Gegenständen durchgeführt werden kann. Das Dokumentengegenstandmodell ist eine Darstellung der programmierenoder, genau, scripting Möglichkeiten. Obgleich Hauptbrowser generische DOM stützen, konnten die Indexe, die in einem Browser arbeiten, nicht in anderen funktionell sein. Programmierer können jedoch mit den Gegenständen, den Eigenschaften und den Methoden entsprechend sicher arbeiten grundlegende DOM, das für alle Hauptinternet-Browser allgemein ist.

Netzdokumente scheinen, nur eine einzelne Maßeinheit innerhalb einer Browser Windows zu sein, aber sie wirklich bestehen aus einer Vielzahl der Gegenstände. Sie können und häufig enthalten viele Eigenschaften, und sie benehmen sich in den unterschiedlichen Arten wegen der Vielzahl der Methoden, die ein Programmierer an den Gegenständen des Dokuments anwenden kann. Z.B. können Bilder in einem Dokument erscheinen und werden betrachtet, um Gegenstände innerhalb des Dokuments zu sein, das selbst ein Gegenstand ist.

Verbindungen sind auch Gegenstände, an denen Programmierer Methoden anwenden oder Tätigkeiten durchführen können, wie Haben der Farbe der Verbindungen ändern, wenn die Maus über ihnen geschwoben wird, oder, ein Bild habend, erscheinen oder ändern. DOM scripting bezieht, die Kleincomputer mit einprogramme zu kodieren oder zu schreiben, die als Indexe bekannt sind, die in Netzdokumente eingebettet werden. Diese Indexe fügen Funktionalität den Webseiten hinzu, umfassen, aber begrenzt nicht auf die Gültigkeitserklärung der Formen, der virtuellen Rechner, der pop-up Mitteilungen, der einfachen Spiele, der Quizen und der sogar Animation.

Programmierer verursachen Code entsprechend den Möglichkeiten des Dokumentengegenstandmodells, mit dem sie arbeiten, es sei denn sie beschließen, using generische DOM sehr konservativ zu kodieren, zum der Möglichkeit der Browserskompatibilitätsprobleme zu vermeiden. Das Dokumentengegenstandmodell ist von Bedeutung zu den Programmierern, die schreiben, was als Klientenseitenindexe in der Netzentwicklung bekannt. Netzdokumente werden auf einem web server gespeichert, das die Seiten an den Klientencomputer liefert, der sie verlangten und der sie sichtlich dem sitebesucher über einen Browser darstellt. Die Indexe, die in den Webseiten gespeichert werden auf dem web server eingebettet werden, müssen auf den Klientencomputer entsprechend dem Dokumentengegenstandmodell des Browsers dieses Klientencomputers laufen.

tes Bild gescannt werden und zu einem Netz der Computerdatenbanken für die Ansammlung und die Organisation der Informationen geschickt werden. Die Hartkopie kann eine Tkz dann zugewiesen werden, gelegt worden in einen Kasten entsprechend einem Datum- und Zeitstempel, und zu einem Lager geschickt, das seinen eigenen Satz des Dokumentenmanagementprozesses einsetzt. Im Falle ist die Hartkopie erforderlich, eine Debatte zu erklären, oder, einer regelnden Anforderung, kann ihr gerecht zu werden von einem beträchtlichen Archiv der ähnlichen Schreibarbeit leicht zurückgeholt werden.