Was ist das europäische Währungssystem?

Das europäische Währungssystem war eine Anordnung zwischen den europäischen Nationen, zum von Geldumtauschrate und von niedrigerer Inflation in ihren Ländern zu stabilisieren. Es wurde in 1979 als Nachfolger zum Bretton- WoodsWährungssystem verursacht. Das europäische Währungssystem war ein Versuch, europäische Währungen zu stabilisieren, indem es Begrenzungen auf der Geld- und Kreditpolitik der teilnehmennationen einstellte. Viele glaubten dass örtlich festgelegte Geldumtauschrate, z.B. könnte zu grössere wirtschaftliche Stabilität und Wohlstand führen. Während das System Schwierigkeiten während der Neunzigerjahre gegenüberstellte, half es, in einer allgemeinen Währung, der Euro hineinzuführen, unter vielen europäischen Ländern.

Das Bretton- Woodssystem war ein Satz Wirtschaftsabkommen zwischen vielen der world’s die meisten leistungsfähigen Nationen. Es stieg in Effekt am Ende des zweiten Weltkriegs ein und dauerte bis die ersten Jahre der Siebzigerjahre, als es groß durch teilnehmennationen verlassen wurde. Im Allgemeinen hatte das Bretton- Woodssystem feste Wechselkurse zwischen internationalen hauptsächlichwährungen zur Folge. Die offensichtliche Stabilität in dieser Art des Systems war einer der Hauptanreize für die Anordnung.

Diese Stabilität war auch, was europäische Führer im Verstand hatten, als sie das europäische Währungssystem verursachten. Die Vereinigten Staaten, auf der anderen, verwendeten frei-sich hin- und herbewegende Verbrauchssteuern diesmal. Frei-sich hin- und herbewegende Verbrauchssteuern justieren sich entsprechend dem freien Markt, der gewöhnlich eine schnellere Antwort als der einer Regierung ist. Zusammen mit dem freien Markt obwohl, kann kommen Instabilität und Unvoraussagbarkeit. Das europäische Währungssystem versuchte, die Stabilität der fester Wechselkurse zu gewinnen.

Das System lief in Mühe während des Anfangs der 90er. Wenn Verbrauchssteuern örtlich festgelegt sind, verliert ein gegebenes Land im Allgemeinen seine Fähigkeit, Geld- und Kreditpolitik auszuüben. Z.B. kann eine Regierung Inflation- und Zinssatzziele durch Drucken nicht mehr ausüben mehr oder weniger Geld. Die Stabilität der internationalen Wirtschaft wird Priorität über lokaler Wirtschaftslage gegeben. Einige der Länder, die ungünstiges links dieser Begrenzungen das europäische Währungssystem in den neunziger Jahren fanden.

Einige Währungsänderungen folgten dem europäischen Währungssystem. 1998 Europäische Zentralbankwurde in Frankfurt, Deutschland hergestellt. Bald nach, wurde die Eurowährung in viele europäischen Länder, mit dem Vereinigten Königreich als bemerkenswerte Ausnahme gestartet. Der Euro ist in vielerlei Hinsicht eine Reflexion des letzten europäischen Währungssystems, weil, feste Wechselkurse zu haben Haben der gleichen Währung ähnlich ist. Lokale Handhabung der Währung wird, es wird gehofft, für grösseres Devisenreportgeschäft geopfert.