Was ist der Abend-Stern?

Das Ausdruck “evening star† wird benutzt, um einen Planeten gewöhnlich zu beschreiben, der sichtbares Recht um Dämmerung ist, wenn der Himmel zu hell ist, damit die zutreffenden Sterne gesehen werden können. Dieses Phänomen kann auch morgens auftreten, in diesem Fall der Planet bekannt, während ein “morning star.† viele Planeten als Morgen- und Abendsterne erscheinen kann, abhängig von, denen sie in ihrer Bahn sind und denen Masse in Beziehung zu dem Planeten und dem Sun ist. Leute haben das Aussehen solcher Planeten gefunden, die jahrhundertelang, als reichliche blumige Gedichte über das Aussehen des Abendsternes zwingen, würden vorschlagen.

Am allgemeinsten, erscheint Venus als der Abendstern. Venus ist der hellste Gegenstand im nächtlichen Himmel nach dem Mond, und es ist auch einer der größeren Gegenstände im Himmel, der es einfach zu sehen bildet. Dieser Planet scheint immer, zum Sun nah zu sein, weil seine Bahn zwischen der Masse und dem Sun sich befindet. Venus erscheint als helle Markierung im Himmel nahe der Einstellung Sun an der Dämmerung oder in der Nähe des Sun an der Dämmerung als der Morgenstern.

Zusätzlich zu Venus können Mercury, Mars und Jupiter als Abend- oder Morgensterne auch erscheinen. Manchmal erscheinen zwei Planeten zusammen nahe dem Horizont, in einem Ereignis, das normalerweise von den Astronomen gefeiert wird. Leute legen, die interessiert am Versuch der Astronomie häufig sind, Zeit zu bilden, den Abendstern zu sehen, wenn er besonders groß sein wird oder wenn er in Verbindung mit einem anderen Planeten erscheint.

Die Terminologie von “star† ist selbstverständlich falsch, weil ein Planet nicht ein Stern ist, aber der Abendstern sieht sehr viel wie ein Stern von der Veranschaulichung von Masse aus. Das Licht des Abendsternes wird durch Sonnenschein, der von der Oberfläche des Planeten sich reflektiert und zu den Leuten auf Masse sichtbar wird, ganz wie das Licht des Mondes verursacht. Während des Tages sind unsere benachbarten Planeten und Sterne nicht sichtbar, obwohl sie im Himmel anwesend sind, weil das Tageslicht zu hell ist. Wenn Venus oder andere Planeten nahe dem westlichen Horizont erscheinen, zeigt er an, dass Dunkelwerden sich nähert, weil helle Niveaus genug fallen gelassen haben, damit der Planet sichtbar wird. Ebenso verbläßt das Aussehen des Morgensternes an der Dämmerung als anderen Sternen anzeigt weg, dass der Tag sich schnell nähert.

Historisch verbanden verbundene verschiedene Ereignisse der Leute häufig oder Gefühle mit dem Auftreten des Abendsternes und viele Kulturen den nächtlichen Himmel und die Gegenstände in ihm mit Mystizismus.

/p>