Was ist der Mais-Palast?

Wenn you’re in Mitchell, South Dakota, Sie sich den populären und eklektischen Mais-Palast, einen lokalen Liebling und Touristenattraktion kurz aufhalten bei wünschen konnte, die ungefähr von den halben Million Menschen jedes Jahr besucht wird. Die Struktur selbst, in seiner gegenwärtigen Inkarnation ähnelt etwas einem türkischen Gebäude, verziert mit Minaretts und Hauben. Was viele Leute kommen, am Mais-Palast zu sehen, sind seine Außenwände, die jedes Jahr zu die Wandbilder gemacht werden, die vom Mais und von anderen Körner gebildet werden. Lokale Künstler entscheiden auf jährlichen Wandentwürfen. Andere kommen für die vielen Ereignisse, die jährlich am Mais-Palast, einschließlich das Mais-Palastfestival, das Rodeo, das Polka-Festival, die zahlreichen Konzerte und lokalen die School-Basketballspiele gehalten werden.

It’s natürlich, sich zu wundern wie ein Gebäude so kreativ, wie der Mais-Palast entwickelte. Das Anfangsgebäude des Mais-Palastes 1892 wurde bedeutet, um mögliche Siedleren zum Bereich von Mitchell und von South Dakota anzuziehen. Der Mais-Palast war im frühen - Jahrhundert des Th 20 bot ein Schaukasten für Mitchell, das Pierre als die neue Landeshauptstadt ersetzt. Obwohl dieses nicht arbeitete, bleibt der Aufstellungsort einer von historischem Interesse.

Das gegenwärtige Mais-Palastgebäude war 1937 konstruiert und entworfen durch ein Chicago-Architekturunternehmen. Der etwas arabische Blick zum Gebäude zweifellos zeichnete Besucher und bildete das Gebäude faszinierender. Die Wandbilder sind auch Kunstwerke, nicht bloß zufällige scatterings vom Korn auf den Wänden. In den vergangenen Jahren sind verschiedene Themen eingeführt worden und Wandbilder haben die Gesichter Szenen der Mt.-Rushmore, des amerikanischen Ureinwohners und der Szenen des landwirtschaftlichen Lebens auf dem Grasland bildlich dargestellt. Sie können Postkarten letztes years’ der populären Entwürfe kaufen.

Es hat einige Gelegenheiten gegeben, in denen die Wandbilder des Mais-Palastes nicht ersetzt worden sind. 1943 wurden die Wandbilder gemalt, anstelle von entworfen mit Körnern, da WWII raste und Korn-Versorgungsmaterial niedrig war. Dürre in 2006 zwang Mitchell Stadtführer, festzustellen, dass Wandbilder des Kornes nicht benutzt werden sollten, die Jahr.

Unabhängig davon, ob Sie erhalten, die Mais-Palastwandbilder in einem gegebenen Jahr zu sehen, ist ein Besuch zum Mais-Palast in der Geschichte wie Maisbrei so stark. You’ll finden wundervolle Sachen, um am Mais-Palast zu sehen und nehmen an einem kleinen Teil der Geschichte der Architektur teil, die ziemlich verschiedene Standardgebäude ist. Den Zeitplan von Ereignissen überprüfen, wenn you’d das Innere des Gebäudes sehen mögen, da der Mais-Palast ziemlich häufig für eine Vielzahl von Tätigkeiten gebräuchlich ist.

ersendet. Es ist auch eine diätetische Heftklammer für viele Regionen, die auf US-Auslandshilfe beruhen.