Was ist der Unterschied zwischen Kredit- und Einlagengeschäft und Kaufmanns-Bankverkehr?

Die Welt des Bankverkehrs und der Finanzierung ist eine vieler Verwicklungen. Viele Arten Finanzinstitute existieren, einschließlich Kredit- und Einlagengeschäft und Kaufmannsbankverkehr. Der Unterschied zwischen Kredit- und Einlagengeschäft und Kaufmannsbankverkehr liegt hauptsächlich in den Dienstleistungen, die sie erbringen, und zu, wem werden sie zur Verfügung gestellt. Handelsbank ist im Allgemeinen zu jedermann für grundlegende Bankverkehrsnotwendigkeiten zugänglich, während Handelsbänke hauptsächlich große Firmen und sehr wohlhabende Einzelpersonen dienen.

Handelsbanken sind, auf was Leute sich gewöhnlich beziehen, während “banks.† A Handelsbank Darlehen zu den Einzelpersonen und zu den Kleinbetrieben gewähren kann. Sie bringt Kapital auf, indem sie Ablagerungen von diesen gleichen Gruppen von Personen, sowie vom Interesse sammeln, das auf Darlehen aufgeladen wird. Sie kauft auch Bindungen von den Regierungen und von den Unternehmenswesen.

Die Bänke, die oben beschrieben werden, sind die allgemeinste Definition von Handelsbanken. Kredit- und Einlagengeschäft wird auch manchmal als die Bereitstellung der Bankdienstleistungen wie Prüfung und Darlehen zu den großen Geschäften definiert, wie von den einzelnen Bürgern unterschieden. In diesem Fall gekennzeichnet die Eindämmung, die zu den Einzelpersonen bereitgestellt wird, als Privatkundengeschäft, um es von der zweiten Definition des Kredit- und Einlagengeschäfts zu unterscheiden.

Kredit- und Einlagengeschäft und der Kaufmann, die beider hat, beziehen die Bestimmung von Finanzdienstleistungen und von Rat mit ein. Handelsbankverkehr jedoch richtet häufig auf die Investierung depositor’s Anlagegüter in einer Finanzmappe und die Leitung dieser Investitionen. Handelsbänke werden allgemein Emissionsbanken in den Vereinigten Staaten angerufen. Abgesehen von der Investierung und der Leitung der Anlagegüter der wohlhabenden Klienten, bieten Handelsbänke auch Ratschlag und Rat großen Korporationen an. Dieser Rat ist besonders nützlich, wenn eine Korporation erwägt, mit einbezogen in eine Fusion in zu erhalten, oder Erwerb von, eine andere Korporation.

hat Kredit- und Einlagengeschäft und Kaufmannsbankverkehr Wurzeln, die zurück Hunderte Jahre gehen, wenn nicht mehr. Handelsbänke waren wirklich die ursprünglichen Bänke und wurden in den Mittelalter von den italienischen Kornkaufleuten erfunden. Diese Kaufleute, sowie die jüdischen Händler, die Verfolgung in Spanien fliehen, verwendeten Handelsbankverkehr, um lange handelnreisen sowie die Produktion des Kornes zu finanzieren.

Der Gebrauch der Handelsbanken durch den durchschnittlichen Bürger ist ein verhältnismäßig neues Phänomen und historisch spricht, aber Geldverleiher haben sich in der grundlegenden Bankverkehrspraxis seit der Zeit des alten römischen Reiches engagiert. Ursprünglicher Bankverkehr, obwohl, ausländische Währung, zu der des Reiches, eher als Investition zu ändern hauptsächlich bestanden, wie wir heute sehen. Heutige Handelsbanken sind so allgemein, dass mehr Leute im Handelsbanksektor als in irgendeinem anderen Teil der Finanzdienstleistungsindustrie arbeiten.