Was ist die Familien-und medizinischerurlaub-Tat?

Die Familien-und medizinischerurlaub-Tat (FMLA) ist ein Gesetzgebungsakt in den Vereinigten Staaten, die spezifische Bestimmungen für Leute liefert, die Beurlaubung nehmen müssen, um ernste Beschwerden, neue Kinder oder kränkliche Familienmitglieder zu beschäftigen. Das FMLA wurde 1993, früh im Ausdruck des Präsident Bill Clinton geführt, der die Kreation solch eines Gesetzes eine Kampagne hatte versprechen lassen und Priorität. Seitdem ist die Tat etwas verbessert worden und weiter entwickelt worden, um mit spezifischen Ausgaben fertig zu werden.

Im Sinne der Familien-und medizinischerurlaub-Tat haben geeignete Angestellte das Recht zu bis 12 Wochen unbezahltem Urlaub in einem 12-Monats-Zeitraum, mit voller Wiedereinsetzung ihrer Positionen am Ende des Zeitraums des Urlaubs. Wenn ihre Positionen nicht mehr vorhanden sind, muss vergleichbare Beschäftigung zur Verfügung gestellt werden. Die Tat unterstellt auch, dass Nutzen während des Zeitraums des Urlaubs fortfährt, solange der Angestellte seinen oder Anteil zahlt, und dass voller Nutzen wieder eingesetzt wird, wenn der Angestellte zur Arbeit zurückkommt.

Die Ausdrücke des FMLA wenden nur sich an Arbeitgeber, die mehr als 50 Leute mit einem Radius 75 Meile (121 Kilometer) einstellen. Der Angestellte muss mindestens 12 Monate für die Firma bearbeitet haben, und er oder sie werden verbunden, vorherige Benachrichtigung zur Verfügung zu stellen, bevor man einen Antrag stellt. Ein Arbeitgeber kann Bescheinigung von einem medizinischen Versorger auch fordern, um zu bestätigen, dass der Urlaub wirklich unter der Familien-und medizinischerurlaub-Tat umfaßt wird.

Angestellte können um Urlaub bitten, sich für ein neugeborenes Baby oder eben ein angenommenes Kind zu interessieren, und sie können Urlaub auch fordern, um mit ernsten Beschwerden fertig zu werden, oder sich für Familienmitglieder zu interessieren, die mit ernsten Beschwerden bestimmt worden sind. Wenn zwei Angestellte für die gleiche Firma arbeiten, können sie nur nehmen kombinierte 12 Wochen des Urlaubs unter dem FMLA, eher als, 12 Wochen jede erhalten. Angestellte werden auch vor Unterscheidung oder Vergeltung geschützt, wenn sie ihre Rechte unter der Familien-und medizinischerurlaub-Tat ausüben.

Antragsteller der Tat argumentieren, dass sie gleichen Schutz zu den Männern und zu den Frauen bietet, die Urlaub nehmen müssen konnten, um wichtige Lebenereignisse zu beschäftigen und garantiert, dass jene Leute Jobs nach ihrer Rückkehr haben. Kritiker haben unterstrichen, dass die Familien-und medizinischerurlaub-Tat Arbeitgeber veranlassen kann, Frauen subtil zurückzusetzen, wie Arbeitgeber beschließen können, Frauen des Niederkunftalters nicht aus Interesse heraus einzustellen, das jene Frauen zu einem bestimmten Zeitpunkt nehmen können Urlaub. Außerdem haben Konkurrenten vorgeschlagen, dass, wenn sie mit dem bezahlten Urlaub verglichen wird, der zu den neuen Eltern und zu den Leuten mit ernsten Krankheiten in anderen Industrieländern garantiert wird, die Familien-und medizinischerurlaub-Tat ein wenig finanziell einschränkend ist, können da viele Leute nicht sich leisten, 12 Wochen unbezahlten Urlaub zu nehmen, selbst wenn sie wirklich Zeit weg benötigen oder wünschen.