Was ist die Gesamtnachfragekurve?

Die Gesamtnachfragekurve ist ein makroökonomisches Konzept, das die Gesamtnachfrage nach allen Waren oder die Dienstleistungen in einer Wirtschaft zusammenfaßt. Dieses Konzept konzentriert gewöhnlich sich auf Fertigwaren, da Verbraucher hauptsächlich diese Einzelteile im ökonomischen Markt kaufen. Volkswirtschaftliche Gesamtnachfrage kann die Gesamtmenge aller einzelnen Nachfragekurven auch darstellen, die eine integrale Rolle in der Angebot- und Nachfragetheorie spielen.

Angebot und Nachfrage ist eine grundlegende ökonomische Theorie, die Versuche, den Gleichgewichtspreispunkt zu finden, in dem Gesamtwarenlieferung und Dienstleistungen durch Produzenten der Gesamtnachfrage nach Waren und Dienstleistungen durch Verbraucher entspricht. Die Nachfragekurve beginnt an der oberen linken Ecke und an den Steigungen unten rechts niedrigere des Diagramms. Die Versorgungsmaterial-Kurve beginnt an an der graph’s oberen rechten Ecke und den Steigungen abwärts in Richtung zum untereren Linke des Diagramms. Der Durchschnittpunkt stellt einen Gleichgewichtspunkt dar. Dieses Diagramm stellt Angebot und Nachfrage am microökonomischen oder einzelnen Produkt, Niveau dar.

Die Gesamtnachfragekurve hilft Ländern, ihr Bruttoinlandsprodukt zu messen, (GDP) indem sie eine Berechnung wie der Verbraucherpreisindex verwendet (CPI). Der Verbraucherpreisindex ist ein Durchschnittspreis der Waren oder der Dienstleistungen, die durch Haushalte allgemein verwendet sind. Weil die Gesamtnachfragekurve eine “average† Nachfrage nach allen Waren darstellt, die auf GDP basieren, ist der VPI ein Durchschnittspreis, zum von Informationen über die vertikale Mittellinie des gesamten Angebot- und Nachfragediagramms darzustellen. Kurz gesagt berechnet der VPI einen belasten-durchschnittlichen Preis für Waren wie Nahrung, Gehäuse, Kleidung und ähnliche notwendige Aufwendungen. Höhere Durchschnittspreise für diese Waren verschieben den Gleichgewichtspunkt höher auf der Gesamtnachfragekurve und anzeigen, dass wenige Waren im globalen ökonomischen Markt verkauft werden.

Eher als Bewegungen auf und ab die Gesamtnachfragekurve in Beziehung zu dem durchschnittlichen Verbraucherindex, kann die gesamte Nachfragekurve links oder rechtes auf dem Angebot- und Nachfragediagramm verschieben. Dieses tritt, wenn Kundenpräferenzen für Waren oder Dienstleistungen ändern, Ersatzwaren auf, oder Dienstleistungen tragen den Markt ein, die besseren Wert für Verbraucher anbieten, oder Zunahmen treten im Gesamtkonsumenteneinkommen auf. Währungs- und Finanzpolitik kann eine bedeutende Rolle spielen, wenn, die Gesamtnachfragekurve verschiebend. Höhere Steuern und Inflation können die gesamte Kurve nach links verschieben und die Gesamtnachfrage in einer Wirtschaft verringern, die auf niedrigerem Einkommen basiert. Das Entgegengesetzte tritt im Licht der niedrigeren Steuern und der Inflation auf, die die Nachfragekurve rechts verschieben.