Was ist die Geschichte des Identitäts-Diebstahles?

Identitätsdiebstahl bezieht sich nicht autorisierter und ungültiger Gebrauch von der persönlichen Information einer anderen Person, entweder, um Geld oder andere Wertsachen durch den Gebrauch von dem Namen zu erhalten, Geld von der Person zu stehlen, oder anzunehmen dass person’s Identität auf eine vollere Art, einschließlich Personifizierung. Obgleich einige Wörterbücher den Ursprung des Ausdruckidentitätsdiebstahles als verzeichnen, seiend in den neunziger Jahren, vorschlagend, dass die Geschichte des Identitätsdiebstahles von den ziemlich neuen Ursprung ist, zeigt der Ausdruck oben im Palm Beach-Pfosten schon in 8. März 1986 und in der Reihe der Ereignisse, die zum Artikel f5uhrten, der schon in 1982 begonnen wurde. Der Fall bezog zwei Männer, denen kurz Hochschulzimmergenossen, einer waren von, übernahm wem die other’s Identität und verwendet ihm, während er dem Militär sich anschloß, erhielt festgehalten mit ein, und erreicht einer Sozialversicherungkarte, Kreditkarten und genehmigen driver’s - das Leben unglaublich schwierig bildend für sein Opfer. Jedoch geht die Geschichte des Identitätsdiebstahles zurück mindestens bis zu dem sechzehnten Jahrhundert, als Gascon ländliche Identität Martin-Guerre’s von einem Imposter gestohlen wurde, der sein Leben übernahm, bis der wirkliche Martin zurückkam.

Mit dem Aufkommen der Computer und des Internets, fahren das Phishing und spoofing zur Verfügung gestellte neue Weisen für Identitätsdiebe zur Arbeit, aber Altschule Identitätsdiebstahl using die Informationen, die auf andere Arten eingeholt werden - vom Abfall, gestohlene oder verlorene Mappen oder Bekanntschaft, z.B. - fort. Ein bemerkenswerter Fall in der Geschichte des Identitätsdiebstahles, die nicht von den Computern abhängen, schließen einen Fall 2008 mit ein, der eine Mutter miteinbezog, welche die Identität ihrer eigenen Tochter stiehlt - anderwohin zu der Zeit lebend - um Highschool zu besuchen und einer Cheerleader zu stehen. Ein anderer notorischer Fall in der Geschichte des Identitätsdiebstahles ist die gut empfangenen Leistungen in Hong Kong im August 2000 des so genannten philharmonischen Moskaus, das wirklich wasn’t das Moskau philharmonisch, das in Frankreich, in Portugal und in Spanien zu der Zeit durchführte. Die Ausführenden, die nach Hong Kong gingen, waren anscheinend von anderem, “lesser† Russeorchester.

In der jüngsteren Geschichte des Identitätsdiebstahles. die US-Bundesgeschäftskommission (FTC) hat ihn als das schnell wachsendste Verbrechen in den Vereinigten Staaten gekennzeichnet, und die Größe der Diebstähle haben auch sich erhöht. Für einige Jahre war der Diebstahl von 30.000 Kennwörtern durch Philip Cummings, arbeitend an einer Beratungsstelle am Teledata Communications® in 2000†„2001 der größte Fall vom Identitätsdiebstahl. Jedoch fangend die Stola mit 2006, drei Verschwörern über 130 Million Schuldposten und die Kreditkartennummern von drei Korporationen an. Ab 2010 war dieses der größte Identitätsdiebstahl.