Was ist die Geschichte von General Motors?

Die Motors-Korporation ist der zweitgrösste Autohersteller in der Welt, gleich nach Toyota. Sie wurde 1908 von William C. Durant, im Feuerstein, Michigan gegründet und ist durchweg ein Pionier in der Automobiltechnologie gewesen. General Motors beschäftigt mehr als 250.000 Menschen in der ganzen Welt, mit Gesamtanlagegütern herum $149 Milliarde Der US-Dollars (USD).

William C. Durant war einer der frühen Pioniere der Automobile. Er war der Sohn des Michigan-Gouverneurs, Henry H. Crapo, und bis zum den 1890s hatte ein erfolgreiches horse-drawn Wagengeschäft im Feuerstein. 1904 wurde er genähert, um Generaldirektor von Buick, eine Position zu werden, die er in von ganzem Herzen sprang. Er spann seinen Erfolg als Manager von Buick, um eine Dachgesellschaft 1908 zu verursachen, dem er die Motors-Firma betitelte. Diese Firma kaufte dann Oldsmobile, Cartercar, Ewing, Elmore, Cadillac und die Firma, die schließlich Pontiac sein würde.

Das nächste Jahr, Durant erwarb Reliance Motor Truck Company und Rapid Motor Vehicle Company, die schließlich die Grundlage für den Motors-LKW sein würden. Die ganze dieses Kaufen führte zu eine ziemlich große Menge von Schuld, herum $1 Million USD, die gegen Durant von den Bankern gehalten wurde, die die Firma finanzierten. Infolgedessen wurde Durant von der Führung 1910 entfernt und fortfuhr, die Chevrolet-Firma zu bilden. Using die Betriebsmittel bildete er durch Chevrolet, organisierte Durant einen auf lagerrückkauf von General Motors und in 1916 forderte seine Position als der Generaldirektor zurück und holte Chevrolet mit ihm. 1920 wurde Durant endgültig von Pierre S. Du Pont entfernt, der groß in der Steuerung bis herum 1950 bleiben würde.

Durch die Zwanzigerjahre die Motors-Firma erweitert in einen globalen Markt und als Firma errichtet, die Energie, Prestige und Wahlen zur Verfügung stellte. Anders als die Ford-Firma die auf niedrigere Kosten und niedrigere Preise sich konzentrierte, zielte General Motors Verbraucher, die auf hatten Produkten mit mehr Eigenschaften aufzuwenden das Geld. Ende der Zwanzigerjahre und der Dreißigerjahre half General Motors, die Windhundbuslinien zu verursachen und groß ersetzte das vorhandene Bahnnetz und die gekauften heraus Streetcarfirmen, um sie durch Instadt Busse zu ersetzen.

Während des Zweiten Weltkrieges produzierten Motors-Firmen viel Bewaffnung und Militärfahrzeuge, für die verbündete und Mittellinienkräfte. Obgleich, zu der Zeit als die Firma versuchte, sich von ihrer deutschen Opel Firma zu überholen, nachdem der Krieg es offensichtlich wurde, dass tatsächlich es eine beratene Bemühung gegeben hatte, von der Germany’s Notwendigkeit an den LKWas, an den Landminen und an den Torpedozündkapseln weg zu profitieren. Das VP der US-Niederlassung von General Motors, Graeme K. Howard äußerte sogar seine staunchly Pro-Nazi Ansichten in seinem Buch, in Amerika und in einer neuen Weltordnung.

Nach dem Krieg fuhr General Motors fort, enorm zu wachsen und schnell wurde die größte Korporation in den Vereinigten Staaten. Dieser Zeitraum des unverschämten Wohlstandes, während dessen der Präsident von General Motors, Charles Erwin Wilson, Verteidigungsminister unter Eisenhower genannt wurde, würde bis das Ende der Fünfzigerjahre dauern. Durch die Sechzigerjahre hatten Siebzigerjahre und Achtzigerjahre, General Motors einen schwierigen Zeitraum, wohin viele seiner Produkte unter Angriff für arme Kunstfertigkeit kamen, höchst bemerkenswert der Chevrolet Corvair, über den Ralph Nader sein Angelbuch schrieb, unsicher mit jeder möglicher Geschwindigkeit.

Die Achtzigerjahre und die Neunzigerjahre betrugen ein Zeitraum der anhaltenden Härte für General Motors, der durch Konkurrenz von den japanischen Firmen gequält wurde. In den Late-1990s schien er schließlich auf der Weise Wiederaufnahme, mit der auf lager Erhöhung und dem Verkaufsstabilisieren. Dieses ganz nach 11. September 2001 geändert, als die Firma wieder anfing zu schwanken. Während der kommenden Jahre überlebte General Motors Härte nachdem Härte, bis die Rezession 2008, an dessen Punkt sie auf dem Rand des Bankrotts schienen und schließlich heraus von der Bundesregierung gebürgt wurden und ihre Zukunft unsicher ließen.