Was ist die Preis-/Lohn-Spirale?

Die Preis-/Lohn-Spirale stellt die gegenseitige Abhängigkeit der Preise für Waren und Dienstleistungen und die Löhne dar. Preis und Lohn-Spirale aufwärts, damit weder höhere Preise noch höhere Löhne ökonomisch die Arbeitskraft oder Firmen fördern, die Waren und Dienstleistungen verkaufen. Preis-/Lohn-Spirale ist eine Art Inflation, die Resultate in beiden höheren Preisen und in Löhnen, aber oben mit jedem Dollar ausgegeben beendet oder erwarb bewertet werden kleiner.

Preis-/Lohn-Spirale ist allgemeiner, wenn Arbeitskräfte in Anschlüße organisiert werden. Mit wenigen Anschlüßen in den US, ist Preis-/Lohn-Spirale weniger allgemein. Jedoch wenn es auftritt, kann sie alle Leute beeinflussen, und ist zu den Arbeitskräften besonders schädlich, die nicht organisiert sind. Man kann als Beispiel auswerten die Preis-/Lohn-Spirale im medizinischen Feld von, wie diese Form der Inflation einen mit einer breiten Basis Effekt auf Gesamtbevölkerung in den US hat.

Das folgende ist ein vereinfachtes Beispiel der Preis-/Lohn-Spirale: Die steigenden Kosten von Gesundheitspflege und das steigende Gehalt der Krankenschwestern sind ein Beispiel der Preis-/Lohn-Spirale. Da Krankenschwestern neigen, in Anschlüße organisiert zu werden, werden ihnen gut ihre Arbeit entschädigt. Richtlinien in vielen Zuständen haben die Krankenschwester auf das geduldige Verhältnis erhöht, das eine höhere Nachfrage für Krankenschwestern verursacht. In den sehr einfachen Ausdrücken bedeutet dieses, dass Krankenhäuser mehr aufladen müssen, weil sie Krankenschwestern mehr zahlen müssen, obwohl es gemerkt werden sollte, dass Gesundheitspflegekosten durch mehr als nurse’s Gehälter beeinflußt werden.

Wenn Krankenhäuser mehr aufladen, Versicherungsgesellschaften so tun. Arbeitskräfte von anderen Anschlüßen bitten dann um Lohnerhöhungen, höhere Versicherungskosten zu decken. Sobald Gehälter auf anderen Gebieten steigen, bildeten die Produkte, versendet, oder verkauft auf jenen Gebieten oben in Preis gehen. Dieses wird zu den nicht organisierten Arbeitskräften konferiert, die ihre Gehälter nicht mehr finden, können ihre lebenden Unkosten oder ihre Versicherungskosten zu decken.

Schließlich leiden unorganized Arbeitskräfte am meisten unter Preis-/Lohn-Spirale, weil sie die Verhandlungsstärke möglicherweise nicht haben können, über höhere Löhne zu verhandeln. Ihre Gehälter winden sich nicht aufwärts und was sie Käufen ihnen weniger erwerben. Gewundene Resultate des so Preises/des Lohnes in einigen Arbeitskräften, die weil ihre Dollar einfach don’t Ausdehnung als weit ärmer sind.

Rezession- oder Regierungsbegrenzungen auf Mengen, die belastete Enden sein können eine Preis-/Lohn-Spirale. Während Armut unter Leuten sich erhöht, die can’t Erhöhungen erhalten, werden wenige Sachen, mit dem Ergebnis weniger Nachfrage gekauft. Wenige gekaufte Waren oder Dienstleistungen können Geschäfte schädigen, in dem Ausmass , dass sie zu den niedrigeren Preisen anfangen, um mehr Verkäufe zu erhalten. Dieses kann die Löhne ergeben, die sich abwärts winden.

Bedingungen für Preis-/Lohn-Spirale, die ein ganzes Land beeinflußt, müssen in hohem Grade organisierte Arbeitskräfte d.h. Anschlüße oder ihr Äquivalent im Allgemeinen umfassen. Wirtschaftswissenschaftler in 2006/2007 beobachten, dass Preis-/Lohn-Spirale in sich entwickelnden Wirtschaftssystemen wie Polen und in ihrer Analyse dieser Wirtschaftssysteme auf Inflationbeispiele in der Vergangenheit in den US zutrifft: Preis-/Lohn-Spirale ist ein Teufelskreis, der neigt, sehr kleinen Nutzen jedermann anzubieten.