Was ist die Wiederaufnahmen-Zeit objektiv?

Die Wiederaufnahmenzeitzielsetzung (RTO) ist die Zeitmenge erfordert, um Geschäftssysteme nach einer Unterbrechung wieder herzustellen, wie durch vorhergehende Erfahrung, Systemsparameter und die Schätzungen festgestellt, die von den Leuten gebildet werden, die mit der Wartung und der Reparatur beschäftigt gewesen werden. Geschäfte betrachten die Wiederaufnahmenzeitzielsetzung, die maximale Zeitmenge zu sein, welches das System angemessen unten im Notfall sein kann. In der Wirklichkeit wenn Systeme unten gehen, ist es nicht selten für sie, diese Begrenzung zu übersteigen, und die Umstände der einzelnen Situationen werden als Lernenerfahrungen verwendet, um Probleme, zukünftig zu wiederholen zu vermeiden.

Diese Abbildung kann auf einigen Faktoren einschließlich bekannte Beschränkungen des Systems, durchschnittlichen der Reparaturzeiten und anderer Ausgaben basieren, die bei der Wiederherstellung eines Geschäfts zum vollen Betriebszustand beteiligt sein können. Das Ziel ist, die Prüfpunktzielsetzung, einen Wiederherstellungpunkt zu erreichen, der indem es festgestellt wird, betrachtet, wo das Geschäft war, bevor ein Problem sich entwickelte. Freie Richtlinien für Systemswiederherstellung einzustellen ist für schnell und aktiv wichtig, reagierend auf Krisen, zusätzlich zum Abmessen der Leistungsfähigkeit und der Wirksamkeit des Rahmens, der benutzt wird, um das System zurückzugewinnen.

Geschäfte verlieren Geld, wenn ihre Systeme nicht funktionieren. Die meisten haben einen kleinen Puffer, der geeinbaut wird, um Durchgang zur Verfügung zu stellen, während ihre Systeme nicht völlig sind - betrieblich, wie manuell notierende Kreditkarteinformationen für Verkäufe also sie kann während eines Stromausfalls geöffnet bleiben. Wenn dieses überstiegen wird, weil die Wiederaufnahmenzeitzielsetzung nicht entsprochen wird, kann das Geschäft Verluste, zu nehmen beginnen und eine allmählich spürbare Wirkung kann verursacht werden.

Dienstanbieter arbeiten mit Geschäften, um zur Verfügung zu stellen eine genaue objektive Wiederaufnahmenzeit und Aktionspläne zu entwickeln für die Garantie, dass Wiederaufnahme schnell und glatt geht. Elektrische Dienstprogramme, Computerservice-Firmen und ähnliche Wesen werden in Wiederaufnahme von den Problemen miteinbezogen, die von den Stromausfällen reichen, die durch arme Wetterbedingungen veranlaßt werden, um zu den Computersystemen resultierend aus einem Zerhacken zu beschädigen. Aktionspläne stellen einige Alternativen für Möglichkeiten dar, also haben Geschäfte Pläne an der richtigen Stelle für Wiederaufnahme, bevor ein Problem sich entwickelt.

Nachdem ein Geschäft sich von dem Problem erholt hat, kann eine Sitzung stattfinden, um zu besprechen, wie die Situation und Bereiche zu kennzeichnen behandelt wurde, in denen es Raum für Verbesserung gibt. Wenn die Wiederaufnahmenzeitzielsetzung nicht während des Prozesses entsprochen wurde, möchten Geschäfte wissen, warum so sie sehen können, wenn es notwendig ist, ihre Wiederherstellungspläne zu justieren oder andere Änderungen vorzunehmen. Dieses kann besonders wichtig sein, wenn Geschäfte Ausgleich für Systemfehler zur Verfügung stellen müssen, da Firmen nicht notwendige Subventionen zu den Kunden vermeiden möchten.