Was ist ein abnehmender Wirtschaftsertrag?

Abnehmende Wirtschaftserträge sind der Punkt, in dem die Betriebsmittel in einer bestimmten Rückkehr der Bemühung nicht mehr genügend Belohnung, zwecks den Gebrauch von jenen Betriebsmitteln zu rechtfertigen verwendeten. In Geschäft ausgedrückt bedeutet dieses häufig, dass der Schnittpunkt, an dem die gegenwärtigen Herstellungskosten und Marketing aufhören, zu sein, einen angemessenen Profit für die Firma erzeugen. Gerade über jedes mögliches gute oder Service hat etwas Punkt, in dem die Betriebsmittel, die ausgeübt, aufhört, wenn sie das Produkt liefern, im besten Interesse des Herstellers zu sein.

Die ökonomische Theorie hinter dem abnehmenden Wirtschaftsertrag ist verhältnismäßig direkt. Im Wesentlichen angibt die Idee eines abnehmenden Wirtschaftsertrags, dass, wenn eine gleiche Menge oder eine Quantität von einem Faktor erhöht und andere Faktoren die selben bleiben, ein Punkt kommen, wo die Arbeit, die betroffen ist, um eine Aufgabe durchzuführen, aufhört, zu sein, wie rentabel. An diesem kritischen Augenblick hat der Produzent eine zu bilden Entscheidung. Ist sie wert das Neu bewerten des Gebrauches von Betriebsmitteln in einer Bemühung, die ehemalige Rentabilität für jede produzierte Maßeinheit wieder herzustellen, oder sein es besser, die Produktion zusammen zu verlassen?

Ein Schlüsselvorteil der Bestimmung dieses Punktes des Wirtschaftsertragbrunnens ist im Voraus, dass er Produzenten der verschiedenen Waren und der Dienstleistungen erlaubt, Schritte im Voraus zu unternehmen, um nah an, dem Punkt überhaupt zu kommen zu vermeiden, in dem Rückkehr bestenfalls minimal ist. Die Überprüfung von Herstellungskosten und das Vergleichen sie mit den Maßeinheiten, die im gleichen Zeitraum verkauft, liefert eine raue Idee, wie viel Profites von der Produktionsbemühung erzielt. Dieses macht es möglich, Tendenzen zu beschmutzen, in denen der Profit oder die Rückkehr abnehmend und folglich ist, bewegend näeher an dem Punkt von abnehmenden Wirtschaftserträgen.

Wenn solch eine Tendenz gekennzeichnet, kann der Produktionsprozeß wiederholt werden und Strategien eingesetzt werden, um Kosten zu reduzieren und den Profit erzielt von jeder Maßeinheit produziert zu einem hochgradigen folglich wieder herzustellen. Gleichzeitig können Betriebsmittel wie Marketing-Bemühungen, mit einem Auge in Richtung zur Erweiterung der Nachfrage nach dem Produkt auch ausgewertet werden. Dieses kann auch helfen, die Gewinnspanne zu erhöhen und das Produkt weg von diesem Punkt des abnehmenden Wirtschaftsertrags folglich zu verschieben.

Eine angemessene Balance zwischen dem Eingang der Betriebsmittel beizubehalten, um Waren und Dienstleistungen und der Ausgang genügenden Produktes zu produzieren, um ein genügendes Produkt zu erzeugen ist das Ziel gerade ungefähr jeder möglicher Firma, die im Geschäft bleiben möchte. Indem sie den Punkt des abnehmenden Wirtschaftsertrags berechnet und sicherstellt, einen glaubwürdigen Abstand weg von diesem Punkt zu halten, hat die Firma eine viel bessere Wahrscheinlichkeit des Bleibens erfolgreich.