Was ist ein Anlagevermögen?

Ein Anlagevermögen ist ein körperliches Einzelteil wie ein Gebäude, ein Land oder ein Träger. Es gibt bestimmte Richtlinien, welche die Buchhaltungbehandlung eines Anlagevermögens umgeben. Alle Abschreibung, Buchwert und Besteuerungbehandlung werden in der allgemein anerkannten Buchhaltungpraxis oder in GAAP, für jedes Land definiert.

Um die Anlagegüter zu erklären, wird ein Sachbuchkonto normalerweise für jede Art Anlagevermögen verursacht. Alle Anlagegüter werden zusammen zum Zweck der Abschreibung und der Besteuerung gruppiert. Diese Anlagevermögenkonten erscheinen auf der Bilanz und erhöhen den Wert der Firma.

Der Wert eines Anlagevermögens verzeichnete in den Finanzberichten ist eine Reflexion von zwei Werten: Kaufpreis und Abschreibung. Im Falle der angebrachten Ausrüstung sind die Kosten, die genommen werden, um das Anlagegut zu liefern und anzubringen, in der Schätzung des Einzelteils eingeschlossen. Abschreibung ist eine Finanzdarstellung des verlorenen Wertes der Ausrüstung, die im Laufe der Zeit auftritt.

Die Werte, die über die Finanzberichte nachgedacht werden, sollten auf den Kapitaln basieren, die angemessen erwartet werden können erreicht zu werden, wenn die Firma aufhört zu existieren. Ein gutes Beispiel der Abschreibung ist ein Kraftfahrzeug. Ein nagelneues Auto kann bei $1.000 US-Dollars (USD) mit 0 Meilen bewertet werden. Nach einem Jahr Gebrauch, ist es $750 USD wert.

Es gibt viele verschiedenen Methoden der Abschreibung, die unter dem GAAP annehmbar sind. Zwei allgemein verwendete Methoden sind gerade Gerade und abfallende Balance. Abschreibung wird zusammen mit Anlagevermögenkonten verwendet, um zu garantieren, dass die Finanzberichte nicht übertrieben werden.

In der geraden Geraden Abschreibung, wird der Kaufpreis durch das nützliche Leben oder den Ausdruck des Einzelteils geteilt. Jedes Jahr wird dieser Wert vom Wert des Einzelteils berechnet und eingeführt in die Abschreibungspalte und abgezogen. Am Ende des nützlichen Lebens des Einzelteils, hat er einen Buchwert von 0.

Using Buchwertabschreibung wird der Kaufpreis des Anlagegutes mit einer Standardabschreibungsrate multipliziert. Der Tarifsatz verwendet in der häufig doppelten geraden Geraden Abschreibungsrate. Aus diesem Grund wird die abfallende Balance häufig die doppelte abfallende Abschreibungmethode genannt.