Was ist ein Anschluss?

Ein Anschluss ist eine Organisation der Arbeitskräfte, die gemeinsam handeln, um Nutzen und Rechte an dem Arbeitsplatz zu sichern. Gewerkschaftsbewegung ist ein wichtiges Werkzeug für Rechte der Arbeitskraft, und viele Gewerkschaften sind zur Mitgliedschaft auf der ganzen Erde geöffnet. Mitglieder eines Anschlußes können von den Maschinisten in den Selbst-reparatur Geschäften bis zu in Hauptsorgfaltversorgern reichen, die einem Servicearbeitskräfte Anschluss gehören. Nicht alle Arbeitskräfte gewerkschaftlich organisiert, aber viele sind, besonders wenn sie für große Firmen arbeiten. Viele Anschlüße sind auch ziemlich leistungsfähig, da sie Tausenden Angestellte darstellen und Anschlüße traditionsgemäß eine Rolle in der Politik außerdem gespielt, indem sie Anschluss-freundliche Anwärter indossierten.

Die ersten Anschlüße anfingen n, im 18. Jahrhundert aufzutauchen, während Industrialisierung anfing, in Europa zu steigen. Einige Historiker glauben, dass diese Anschlüße mit Geschäftsz5ünften, mittelalterliche Organisationen zusammenhängen, die ursprünglich fachkundigen Handel wie Spinnen, Brotbacken und Gebäude schützten. Andere glauben, dass Anschlüße nicht tatsächlich mit Z5ünften zusammenhängen und dass sie als natürliche Antwort zu ändernden Arbeitsplätzen entstanden.

Mitglieder eines Anschlußes zahlen Gebühren, um die Tätigkeiten des Anschlußes zu stützen und sie wählen auch Führer und Verwalter. Diese Leute sind für die Darstellung der Kollektivinteressen des Anschlußes verantwortlich, wenn der Anschluss mit einem Firmainhaber oder -arbeitgeber vermittelt. Verwalter arbeiten normalerweise an dem Boden und garantieren, dass Gewerkschaftsmitglieder nicht ausgenutzt und dass die Ausdrücke ihrer Verträge getroffen, während Repräsentanten Ausgaben zum Handelstabelle während der Vermittlungen holen.

Der Anschluss, der gewöhnlich verhandelt, ergibt Satzpolitik über Angestellten Nutzen, Arbeitsstunden und andere Ausgaben von Bedeutung. An einem Arbeitsplatz, in dem non-unionized Angestellte neben gewerkschaftlich organisierten arbeiten, können einige dieser Vereinbarungen non-unionized Arbeitskräfte außerdem bedecken. Der Anschluss darstellt auch die Notwendigkeiten der einzelnen Angestellter m und hilft zu vermitteln, wenn ein Angestellter eine Debatte über Löhne, Arbeitsstunden und ähnliche Ausgaben mit seinem oder Arbeitgeber hat. In einigen Fällen kann ein Anschluss einen Schlag oder eine andere Art Arbeitstätigkeit halten, um die Oberhand in den Vermittlungen zu gewinnen.

Einige weithin bekannte Gewerkschaften mit.einschließen die Industriearbeiter der Welt (IWW), der Ritter der Arbeit, des Service-AngestelltengewerkschaftInternational (SEIU) und der amerikanischen Vereinigung des Bearbeiten-Kongresses der Industrieverbände resses (AFL-CIO). Gewöhnlich wenn jemand Beschäftigung bei einer gewerkschaftlich organisierten Firma beginnen, angeboten ihm oder ihr Anschlussmitgliedschaft n. In anderen Fällen können Angestellte beschließen, ihre Arbeitsplätze in den Hoffnungen des Verhandelns über bessere Arbeitsbedingungen gewerkschaftlich zu organisieren.