Was ist ein Arbeits-Vertrag?

Viele Arten Beschäftigung erfordern, was als Jobvertrag oder Arbeitsvertrag bekannt. Im Wesentlichen ist ein Arbeitsvertrag ein Dokument, das hilft, die grundlegenden Ausdrücke der Vereinbarung festzulegen, während sie auf der Beschäftigung einer Einzelperson durch eine Firma beziehen. Jobverträge enthalten im Allgemeinen mindestens etwas spezifische Informationen betreffend die Verantwortlichkeiten des Angestellten und die Arten des Nutzens, der durch die Firma gegen die Services des Angestellten verlängern. Sind hier einige Beispiele der Informationen, die normalerweise innerhalb des Textes eines Arbeitsvertrages gefunden.

Gerade über jeden Arbeitsvertrag einschließt das Anfangsdatum für den Ausdruck der Beschäftigung, sowie die Stellenbezeichnung für die Position sz, die vom Angestellten gehalten. Diese Basisdaten können eine allgemeine Beschreibung der Verantwortlichkeiten und der Aufgaben, die mit der Jobposition zusammenhängen, und mindestens etwas Informationen betreffend den Status der Position als ganztägig oder teilzeitlich umfassen.

Ein anderer allgemeiner Bestandteil der Arbeitsverträge ist eine Klausel, die dem Gebrauch von eigenen Informationen in mit.einbezieht, das sogar das Arbeitsverhältnis, entweder durch Resignation oder durch Endpunkt der Beschäftigung durch den Arbeitgeber getrennt. Dieses gekennzeichnet häufig als eine Nichtkonkurrieren Klausel. Im Allgemeinen konkurrieren das Nr. Klauseladressen die Tatsache, dass irgendwelche und alle Firmadokumente, die im Besitz des Angestellten sind, zu der Zeit des Endpunktes zurückgegangen werden sollen. Dieses einschließt Klientenlisten und andere Formen der Unterlagen en, die Tatsachen und Daten enthalten, die zur Funktion der Firma wichtig ist. Eine Nichtkonkurrieren Klausel kann einen Zeitabschnitt auch enthalten, in dem der ehemalige Angestellte ist, nicht in der direkten Konkurrenz mit der Firma zu engagieren, entweder als Angestellter eines Konkurrenten oder indem er sein oder eigenes Geschäft eröffnet und versucht, Kunden weg von der Korporation zu verleiten.

Verträge für Arbeit auch umfassen häufig eine umreiß des Nutzens, den die Firma auf alle Angestellten in der guten Stellung ausdehnt. Dieses kann Feiertagslohn, Ferienlohn, kranken Urlaub und andere Formen des bezahlten Urlaubs einschließen. Der Arbeitsvertrag kann Bedingungen für Einbeziehung in den Gewinnbeteiligungsplänen, in den Ruhestandplänen, in den Krankenversicherungplänen und in anderem Nutzen auch spezifizieren, die von der Firma zusammen mit Gehalt oder Löhnen angeboten.

Viele Arbeitsverträge umfassen auch eine Bestimmung während eines Probezeitraums. Dieses ist nicht ungewöhnlich und bezieht normalerweise auf den ersten neunzig Tagen der aktiven Beschäftigung. Während dieser Zeit vorbehält die Firma das Recht ma, die Beschäftigung ohne vorherige Nachricht zu beenden. Eine Probeklausel erlaubt der Firma, ein Arbeitgeber-/Angestellt-Verhältnis schnell zu beenden, das offensichtlich nicht arbeiten wird.

Der grundlegende Arbeitsvertrag entworfen, damit der Angestellte Unterlagen schriftlich, von was auf die Art der Leistungs- und Jobverantwortlichkeiten erwartet und von welcher Arten der Vergütung resultierend aus kompetenter Leistung empfangen. Gleichzeitig versieht der Arbeitsvertrag auch den Arbeitgeber mit korrekter Entschädigung, im Falle dass die Pflichten und die Verantwortlichkeiten nicht bis zu hergestellten Standards durchgeführt.