Was ist ein aus dritter Quelleverwalter?

Ein aus dritter Quelleverwalter (TPA) ist eine Firma, die ausgelagert, um AngestelltVersicherungsleistungen zu verarbeiten oder im Namen des Arbeitgebers behauptet. Ein TPA angestellt häufig von einer Firma a, die seine Angestellten oder durch eine Versicherungsgesellschaft selbst Selbst-versichert, um seine Ansprüche zu verarbeiten. Diese Funktionen ausgelagert häufig für Gesundheits- und Haftpflichtversicherung nd. Ein dritter Umstand, wenn ein TPA verwendet werden kann, ist für handhabenangestelltruhestandkonten, wie 401 (k) S.

Einer der Primärkrankenversicherungansprüche, die einen aus dritter Quelleverwalter verarbeiten, mit.einbezogen in ist in der gehandhabten Sorgfaltindustrie habten. Arbeitend mit Krankenversicherungansprüchen, handhabt ein TPA im Allgemeinen den Gesamtprozess von Anfang bis Ende. Die Rolle umfaßt die Ausführung der Ansprüche und sammelt die Versicherungsprämien und einschreibt die Versichertmitglieder und andere Verwaltungsaufgaben s-.

Ein TPA, das mit Haftpflichtversicherung arbeitet, bearbeitet eine Spitze anders als als die, die mit Krankenversicherung arbeiten. Wenn die Haftpflichtversicherung auch als kommerzielle allgemeine Haftung gekennzeichnet (CGL), gesammelt Versicherungsprämien vom aus dritter Quelleverwalter im Voraus. Dies heißt dass eher als Verarbeitungsansprüche, nachdem das Verfahren, wie mit Krankenversicherung, TPAs Tat mehr als Regulierer nach dem Vorfall vorgesehen, der den Anspruch auslöste.

In diesen Situationen ist ein aus dritter Quelleverwalter für das Festsetzen des Unfalles verantwortlich, in dem der Anspruch gezahlt werden muss. Das TPA entscheidet dann, wie man den Prozess, wie Untersuchung des Anspruches und Wiedergabe einer Entscheidung über es handhabt. Einige Firmen eine Abteilung innerhalb ihrer Firma in der die TPAs Arbeit herstellen, während andere Sektoren entscheiden, diese Rollen zu einem Unternehmen und zu den Privatpersonen auszulagern, die nicht Aufvoraussetzung oder für die Firma mit der Politik bearbeiten.

Eine andere Teilmenge aus dritter Quelleverwalter handhaben Angestelltruhestandkonten. Während die Wahl von Investitionen häufig von einer Finanzierungsgesellschaft oder von einem Berater gehandhabt, kann ein aus dritter Quelleverwalter die Arbeitgeber-Arbeitnehmerverwaltung des Planes handhaben. Z.B. arbeitet das TPA häufig, um die Angestellten und die Einstellungsbeiträge von ihren Gehaltsscheck in die 401 einzuschreiben (k) Plan. Das TPA arbeitet auch als die Verbindung zwischen der Investmentgesellschaft, welche die 401 hält (k) und der Angestellte, wenn Verteilungen gebildet. Wenn überhaupt müssen Verwaltungsaufgaben adressiert werden, die Investmentgesellschaftkontakte das TPA, um zu helfen, durch die Angelegenheit zu arbeiten, während die Investmentgesellschaft den Investitionsteil des Planes behandelt.