Was ist ein Bank-Durchlauf?

Ein Bankdurchlauf ist eine Situation, in der Galvaniseure ihre Ablagerungen gleichzeitig von einer Einrichtung des Bankgewerbes in Panik versetzen und zurücknehmen. Das Resultat des massiven Abflusses auf den Betriebsmitteln der Bank ist häufig die Insolvenz für die Bank und ironisch verursacht eine Situation, in der eine Panik über Insolvenz eine Insolvenz verursacht. Wenn mehrfache Bankdurchläufe sofort auftreten, kann das Resultat eine weit verbreitete Finanzkrise sein, die als eine Bankverkehrspanik bekannt ist. Bankverkehr in Panik versetzt gespielt eine führende Rolle in den zahlreichen Finanzkrisen, wie der Großen Depression in den Vereinigten Staaten.

Der Prozess, der zu einen Bankdurchlauf führt, ist gewöhnlich stufenweise. Zuerst anfängt die Wirtschaft, einen Geschäftsrückgang zu nehmen und veranlaßt Verbraucher, rastlos zu werden. Dann beginnen Verbraucher zu sorgen, dass ihre Kapital auf Ablagerung nicht sicher sind, und sie erwägen, jene Kapital zurückzunehmen und sie in eine andere Anstalt einzusetzen, oder sie von der Zirkulation zusammen zurückzunehmen. Während Panikbauten und -verbraucher immer mehr betont wachsen, absteigen sie nach einer Bank in einer massiven Gruppe k, um ihre Kapital auf Ablagerung zu verlangen.

Bänke jedoch behalten nicht alle Kapital, die sie auf Ablagerung haben. Die meisten Bänke benutzen ein System, das als Bruch-reserve Bankverkehr bekannt ist, in dem ein Prozentsatz der Gesamtablagerungen an Hand gehalten, während die Masse der Kapital auf Ablagerung in einer Vielzahl von Weisen investiert. Diese Praxis lässt Bänke Geld verdienen. Wenn genügende Bankkunden ankommen, um ihre Kapital zu verlangen, kann eine Bank aus Kapitaln heraus an Hand laufen, und zahlungsunfähig werden.

Während eine Bank kämpft, um Verbrauchernachfragen in einem Bankdurchlauf abzudecken, kann er in den Darlehen, Sicherheiten benennen und andere Investitionen und eine allmählich spürbare Wirkung so verursachen. Schuldner können resultierend aus einem Bankdurchlauf, als Machtfirmen zahlungsunfähig werden, die mit den Bankbeteiligungen verbunden sind. Sobald eine Bank resultierend aus einem Bankdurchlauf ausfällt, kann sie weitere Panik und die Ungewissheit auch anregen und eine Bankverkehrspanik verursachen.

Viele Länder haben Masse an der richtigen Stelle, die entworfen, um die Effekte der Bankdurchläufe abzuschwächen. In den Vereinigten Staaten z.B. die Federal- Deposit Insurance Corporation (FDIC)garantieablagerungen von bis $100.000 US, also von ihr bedeutet, dass, selbst wenn eine Bank zahlungsunfähig wird, Bankkunden noch ihr Geld zurückbekommen. Für Kunden mit einem Überfluss von $100.000 auf Ablagerung jedoch verursacht ein Bankdurchlauf das Risiko des Verlierens jener zusätzlichen Kapital, die Sparungen und Ruhestandkonten verwüsten können.

Während einer Finanzpanik ist es wichtig für Bankverkehrskunden, ihre Köpfe zu halten. Jedermann, das Kapital auf Ablagerung in einer Anstalt hat, die finanziell kämpft, hat bestimmte Rechte als Verbraucher. Diese Rechte umrissen gewöhnlich in den Flugschriften, welche die Bank liefert, wann jemand ein Konto eröffnet, und Kunden können Agenturen wie das FDIC oder mit dem Äquivalent zu mehr Information auch in Verbindung treten.