Was ist ein Brett der Berater?

Ein Brett der Berater ist eine kleine Gruppe von Personen, die regelmäßig trifft, um Rat und Richtung einer Firma anzubieten. Mitglieder des Brettes der Berater nicht normalerweise haben einen Anteil an der Firma, und sie tragen nicht zugelassene Verantwortlichkeiten für die Tätigkeiten der Firma. Im Allgemeinen verwenden kleine und Startunternehmen ein Brett der Berater, damit sie eine feste Fußnote in ihrem Markt erhalten, und Leute auf dem Brett gewählt auf der Unterseite der Sachkenntnis und des Prestiges.

Es kann einfach sein, ein Brett der Berater und einen Verwaltungsrat zu verwirren, da zu uninitiated diese zwei Gruppen die selben klingen können. Jedoch ist ein Verwaltungsrat eine Gruppe Beamte, die von den Aktionären gewählt, um die Betriebe der Firma zu beaufsichtigen, im Gegensatz zu Leuten, die von der Firma vorgewählt. Mitglieder eines Verwaltungsrates tragen zugelassene Verantwortlichkeit für die Ereignisse, die auf ihrer Uhr auftreten, und sie ausgeglichen im Vorrat oder im Bargeld für ihre Arbeit re.

Einige Leute können das Ausdruck “board von advisors† auch verwenden, um auf eine Gruppe Fachleute im Allgemeinen zu verweisen, die zum Angebotrat und -unterstützung mit einem Projekt zusammengekommen. Universitäten z.B. konnten Bretter der Berater haben, zum sie auf heiklen Punkten zu führen, und solche Bretter konnten Forschungsteams und andere Gruppen auch unterstützen. In diesem Fall beschlossen Mitglieder des Brettes für ihre Sachkenntnis und Renommee im Feld, um zu garantieren dass das Projekt in einer Berufs- und ethischen Weise durchgeführt.

Eine Beratungsstelle kann ein großes Werkzeug für ein Kleinunternehmen sein, besonders da sie erweitert und seine Betriebe beginnen, über die Reichweite und das Wissen der Offiziere der Firma hinauszugehen. Da die Mitglieder des Brettes keine Energie halten, können sie Entscheidungen für die Firma nicht treffen, aber sie können die nützlichen Vorschläge anbieten, die nach Forschung und Erfahrung gegründet. Die Größe solch eines Brettes kann unterscheiden, aber drei bis 10 Leute sind Common und sicherstellen ein ausgedehntes Spektrum von Ansichten und von Erfahrung s.

Sobald eine Firma enthalten, muss ein Verwaltungsrat gebildet werden, um Aktionäre zufriedenzustellen. Jedoch kann eine Firma beschließen, ein Brett der Berater außerdem zu behalten, oder Mitglieder von der Beratungsgruppe zum Verwaltungsrat zu integrieren. Viele Kleinunternehmen finden die Arbeit solch eines Brettes extrem nützlich, weil Mitglieder potenzielle Probleme beschmutzen, Verbesserungsvorschläge anbieten, und als Berater auf neuen Projekten auftreten können.