Was ist ein CFE?

Ein zugelassener Betrugs-Prüfer (CFE) ist eine Person, die die Schulung durchgemacht, zum ein Experte in der Abfragung, in der Verhinderung, in der Untersuchung und in der Abschreckung des Betrugs zu werden. Obgleich, einem CFE zu stehen nicht notwendig ist, um Beschäftigung im Betrugsprüfungsfeld zu gewinnen, die Beglaubigungs- Hilfen gewinnend eine person’s Wahrscheinlichkeit des Werdens aufladen eingesetzt im Feld und in den Zunahmen sein oder Einkommenpotential. Tatsächlich zeigte eine Studie 2005 durch den Verband der zugelassenen Betrugs-Prüfer (ACFE), dass die mit Bescheinigung einen Durchschnitt 26% mehr als die ohne CFE-Bescheinigung erwerben.

Um CFE-Bescheinigung zu gewinnen, ist es notwendig eine Anwendung abzuschließen, die ein neues Foto, Beweis der Ausbildung und drei Berufsempfehlungsschreiben umfaßt, und Prüfungsgebühren zum ACFE zu schicken. Es gibt strenge Richtlinien hinsichtlich, was im Empfehlungsschreiben eingeschlossen werden müssen, wie, wie der Verfasser Sie und seine oder Meinungen hinsichtlich Ihrer Vollständigkeit, Buchstabens und Berufsfähigkeiten kennt. Der folgende Schritt, wenn er CFE-Bescheinigung gewinnt, ist, eine vierteilige Prüfung abzuschließen. Die Bereiche, die in der CFE-Prüfung abgedeckt, sind Krimonologie u. Ethik, Geldtransaktionen, Betrugsuntersuchung und zugelassene Elemente des Betrugs.

Die Krimonologie u. der Ethikabschnitt der CFE-Prüfung abdeckt Bereiche wie Betrugsverhinderungtheorien, Strafjustizverwaltung, Quelle zu Verbrecheninformation, Verbrechenverursachungtheorien und ethische Situationen e. Der Geldtransaktionabschnitt der CFE-Prüfung erfordert die Prüfung des Wissens in der grundlegenden Revidierung und erklärende Theorie, interne Kontrollen für die Abschreckung des Betrugs und Betrug entwirft. Der Betrugsuntersuchungsteil umfaßt das Nehmen der Aussagen, die interviewenden Einzelpersonen, Methoden für die Gewinnung der Informationen von den allgemeinen Aufzeichnungen, Täuschung auswertend, wie man unerlaubte Verhandlungen und Verfassen von Berichten verfolgt. Die zugelassenen Elemente des Betrugsabschnitts der CFE-Prüfung prüft das individual’s Wissen des Zivilrechts, des Strafrechts, der rechtlichen Aspekte der Betrugsprüfungen, der Richtlinien betreffend Beweis und der Rechte des Anklägers und, die beschuldigt.

Um für die CFE-Prüfung vorzubereiten, kann man die manuellen Betrugs-Prüfer erhalten und studieren. Ungefähr 80% der Fragen über die CFE-Prüfung abgeleitet direkt von diesem Handbuch m. Die restlichen Fragen kommen von anderen Studienmaterialien, dessen Liste von der ACFE Web site herunterladen werden kann. Eine andere Wahl ist, einen CFE-Prüfungvorbereitungskurs, einen Computerkurs zu sorgen, der durch das ACFE angeboten.