Was ist ein Elektrizitäts-Tarif?

Ein Elektrizitätstarif ist ein Zeitplan der Gebühren oder Preise, die auf dem Eingang von Elektrizität von einem spezifischen Versorger beziehen. Manchmal einfach gewusst als Elektrizitätspreiskalkulation, schwankt die Strukturierung dieser Art des Zeitplanes aus einem Land zu anderen. In den Gemeinschaften, in denen ist es mehr als einen Elektrizitätsversorger gibt, der autorisiert, die Handels- oder Wohndienstleistungen anzubieten, dort auch die Wahrscheinlichkeit, dass der genaue Preis oder der Tarif, die durch jeden konkurrierenden Versorger aufgeladen, etwas unterscheiden. Häufig strukturiert die Preisspanne für den Elektrizitätstarif, damit sie mit jeder lokalen Regierungsstelle übereinstimmt, die mit der Aufsicht der Gebrauchspreiskalkulation innerhalb dieser Jurisdiktion aufgeladen.

Einige verschiedene Faktoren helfen, den Elektrizitätstarif oder -tarife festzustellen, die in einer gegebenen Stelle zutreffen. Ein mit.einbezieht den Kosten des Betriebs und des Beibehaltens der Anlagen, die das Spg.Versorgungsteil erzeugen altens. Die Rohstoffe und die Art der Ausrüstung benutzt im Stromerzeugungprozeß haben eine direkte Wirkung auf auf den Kosten, die der Versorger beim Produzieren der Energie für Verkauf zu den Verbrauchern nimmt. Aufsichtsbehörden erfordern häufig, dass Elektrizitätsgesellschaften ausführliche Unterlagen betreffend jene Betriebskosten als Mittel der Rechtfertigung eines Antrags für eine Preiserhöhung zur Verfügung stellen.

Zusammen mit der Art der Ausrüstung und der Materialien, die benutzt, um das Spg.Versorgungsteil zu erzeugen, kann die Zahl vorhandenen Kunden innerhalb eines gegebenen Bereichs einen Elektrizitätstarif auch auswirken. In den Situationen, in denen viel der Gegend, die durch die Elektrizitätsgesellschaft abgedeckt, spärlich bevölkert, verwirklicht der Versorger eine niedrigere Rückkehr auf jeder Maßeinheit der Energie produziert. Zwecks den Betrieb sicherzustellen ist genug rentabel damit die Firma im Geschäft, staatliche Subventionen bewilligt häufig um den Unterschied zu versetzen bleibt. Während die Bevölkerung der Gegend wächst und der Versorger mehr Kunden erwirbt, verringert jene Beihilfe manchmal Zuwachs-, während die Notwendigkeit an der Regierungsunterstützung verringert.

In etwas Bereichen der Welt, auswirken Saisonverschiebungen in der Temperatur auch einen Elektrizitätstarif n. Dies heißt, dass während der Monate, wenn das Wetter verhältnismäßig mild ist und Verbraucher weniger Energie für Heizung oder das Abkühlen fordern, die Rate entweder zunehmen oder verringern kann, gegründet auf der Firmapolitik und allen möglichen Standards, die um lokale Aufsichtsbehörden eingestellt. Während der Monate, wenn Wetterbedingungen Heizung und das Abkühlen erfordern, bilden eine ähnliche Verschiebung in der Preiskalkulation, stattzufinden, wenn etwas Elektrizitätsgesellschaften die Preiskalkulation verringern, die zur erhöhten Nachfrage und zu anderen aus dem selben Grund erhöhen die Preiskalkulation passend ist.

Ein anderer Faktor, der den Elektrizitätstarif auswirken kann, ist die Art des Kunden, der von der Elektrizitätsgesellschaft gedient. In einigen Märkten gibt es eine Gebührentabelle für Geschäfte und einen anderen Zeitplan für Wohnkunden. Eine Elektrizitätsgesellschaft kann in Erwägung die Industrieart eines gegebenen Geschäfts auch ziehen, wenn sie die Rate feststellt oder festsetzt, dass eine Geschäftsoperation aufgeladen. Gewöhnlich ist das Ziel des Versorgers, einen Elektrizitätstarif herzustellen, der das Geschäft mit der größten Menge des Profites versieht, während gemäß allen Gesetzen und Standards weiterhin bleiben durch lokale Aufsichtsbehörden einstellte.