Was ist ein Fern?

Ein Fern ist ein Geschäft, das Verträge mit einem Anschluss, zum der Angestellter nur einzustellen, die mit diesem Anschluss zusammengeschlossen. In vielen Fällen erfordert diese Art der AnschlussSicherungsvereinbarung, dass jene Angestellten Mitglieder des Anschlußes während ihrer Beschäftigung bleiben. Die Besonderen einer Fernvereinbarung unterscheiden, gegründet auf Arbeitsrecht, das in Kraft in einer gegebenen Nation sind.

Es gibt manchmal Durcheinander zwischen dem Gebrauch der Fern Ausdrücke und des Anschlussgeschäftes. Während beide Ansätze neigen, Verbindung mit einem Arbeiterverband zu beehren, erfordert das Fern, dass Angestellte diesem Anschluss gehören, zu der Zeit, das sie angestellt. Mit einem Anschlussgeschäft die Erlaubnis gehabt das Geschäft, um nicht organisierte Arbeit anzustellen, unter der Bedingung , dass der Angestellte Anschlussmitgliedschaft beantragt und schließlich ein vollwertiges Mitglied dieses Anschlußes wird. In einigen Fällen kann der Angestellte nicht erfordert werden sollen, um den Anschluss zu verbinden, aber darin übereinstimmt, dass der Arbeitgeber eine Menge Lohn zurückhalten kann, der Anschlussgebühren entspricht. Abhängig von dem Arbeitsrecht, das zutreffen, dem Anschluss nachgeschickt diese Menge häufig kt.

Während ein Eigen, in dem ein Arbeitgeber geben kann, Prioritätsbetrachtung zu den Gewerkschaftsmitgliedern aber frei ist, jeden möglichen qualifizierten Arbeiter einzustellen, in vielen Nationen allgemein, ist, ein Fern ist nicht zugelassen in einigen Jurisdiktionen. Dieses ist in den Vereinigten Staaten zutreffend, in denen die Taft--Hartleytat von 1947 spezifisch die Einrichtung einer Fernanordnung verbietet. Es ist möglich, ein Anschlussgeschäft in vielen Bereichen der Vereinigten Staaten, ausgenommen in Zustände herzustellen, die Right-to-workgesetze erlassen, die Arbeitgebern erlauben, ohne Rücksicht auf Anschlussmitgliedschaft anzustellen.

Auf ähnliche Art und Weise ist das Fern nicht im Vereinigten Königreich, in Australien und in einigen anderen Nationen zugelassen. Während Anschlüße in jenen Ländern funktionieren können, müssen ihre Betriebe mit gegenwärtigem Arbeitsrecht übereinstimmen. Dies heißt, dass in etwas Bereichen, Präferenz gegeben werden kann den Gewerkschaftsmitgliedern, während in anderen Bereichen Arbeitgeber Anschlussmitgliedschaft nicht wichtig zum anstellenprozeß betrachten.

Ob mit einem Fern-, Anschlussgeschäft oder einem Eigen, viele Nationen Gesetzgebung verordnet, die die Arten der Gebühren und der Gebühren begrenzt, dass Anschlüße Mitglieder aufladen können. Dieses ist besonders zutreffend, wenn eine Anordnung des geschlossenen oder Anschlussgeschäftes zwischen einem Arbeitgeber und einem Anschluss existiert. Die Idee ist, zu verhindern, dass Anschlüße Finanzhärte für Leute verursachen, die einträgliche Beschäftigung suchen, beim gleichzeitig es möglich machen, damit Anschlüße genug in den Gebühren sammeln, um leistungsfähig zu funktionieren und die Interessen ihrer Mitglieder zu schützen.