Was ist ein Finanzier?

Ein Finanzier ist jede mögliche Person, die große Geldbeträge für Investition behandelt. Traditionsgemäß würde ein Finanzier hauptsächlich ihr eigenes Geld behandeln und investieren würde sie, um ihren eigenen Reichtum zu wachsen, werden im Allgemeinen sehr reich im Prozess. Derzeit jedoch kann ein Finanzier jede mögliche Person sein, die Geld behandelt, also würde es einen Börsenmakler oder eine Fonds-Geschäftsführung sowie eine Person miteinschließen, die für selbst investiert. Im Allgemeinen jedoch verdient ein Finanzier ihr Geld ausschließlich oder hauptsächlich durch Investitionen und lebt weg weg von den gezahlten Zinsen und den Dividenden.

Jedermann kann ein Finanzier werden, da an seinem grundlegendsten es keinen fachkundigen Grad oder Genehmigen erfordert. Alles muss einem Finanzier stehen ist irgendeine Quelle des Kapitals für Investition. Von dort kann die Person in einem Geschäft, in der Kunst oder in den Aktien und in anderen Aktien investieren. Da solche Investition zu jedermann geöffnet ist, gibt es wirklich kein Markteintrittsschranke, außer Haben genügender Samen-Investition, zum in der Lage zu sein zu wachsen. Ein erfolgreicher Finanzier könnte in der Theorie mit einem sehr begrenzten Geldbetrag jedoch anfangen und ihre Weise bis zu einer massiven Mappe im Laufe der Zeit aufbauen, indem er ihre Profite wieder anlegte.

Um einem fachkundigen Finanzier, wie ein Börsenmakler oder eine Fonds-Geschäftsführung zu stehen, muss man genehmigt werden. Dieses bezieht normalerweise mit ein, einen Grad in Geschäft, einen akademischen Grad häufig zu erhalten als Meister in der Geschäfts-Verwaltung (MBA). In den verschiedenen Ländern gibt es verschiedene Anforderungen für die, die mit der Öffentlichkeit arbeiten, um ihr Geld zu investieren. In den Vereinigten Staaten z.B. muss ein möglicher Börsenmakler die Prüfung der Reihen-7 bestehen, offiziell bekannt als die allgemeine Aktie-Repräsentativprüfung, zur Demonstration ein Verständnis von wie die Systemsfunktionen.

Viele weithin bekannten Finanziere in der modernen Welt fingen ohne die Betriebsmittel von ihren Selbst an und bauten unermessliche persönliche Vermögen durch ihre eigene Fähigkeit und Fähigkeit an der Investition auf. Einige weithin bekannte Finanziere schließen Waren Buffet und George Soros, beide von mit ein, sind wem jetzt wert Milliarden US-Dollars (USD). Beide Männer fingen von den bescheidenen Mitteln an, und bearbeiteten ihre Weise durch Wirtschaftsschule, fortzufahren, erfolgreiche Investoren zu werden.

Waren Buffet z.B. war zu einer Mittelstandfamilie in Omaha, Nebraska geboren und bearbeitete einen Papierweg für sein frühes Einkommen. Von einem frühen Alter hatte er ein Investorauge und sein Neulingjahr von Highschool, die er eine Flipperautomatmaschine mit Geld ihn kaufte und ein Freund hatte von ihren Jobs gespeichert und es in ein Herrenfriseurgeschäft gelegt. Mit den Profiten von dieser Maschine, kauften sie mehr Maschinen und errichteten eine kleine Einkommensunterseite. Buffet fuhr fort, an der Kolumbien-Wirtschaftsschule zu studieren und von dort stand einem Sicherheitsanalytiker. Durch seine Investitionen fuhr Buffet fort, dem reichsten Mann in der Welt, wert mehr als $62 Milliarde USD an seiner Spitze 2008 zu stehen.

Ähnlich kam George Soros von den bescheidenen Wurzeln in Budapest, Ungarn. Er studierte an der London-Schule der Volkswirtschaft, dann zog nach die Vereinigten Staaten um und fing Arbeit als Analytiker an. Er gründete eine der größten KapitalsFührungsgruppen in der Welt, und durch seine erfinderische Investition, besonders im Bereich des Geldumtauschs, wurde er einer der erfolgreichsten Finanziere in der Welt.