Was ist ein Gewinn- und Verlust (P&L) Aussage?

Eine Gewinn- und Verlustaussage, auch genannt eine Gewinn- und Verlustrechnung, ist ein Finanzdokument, das Manager, Investoren und andere Interessenten der Finanzzustand eines Geschäfts zeigt. Eine Gewinn- und Verlustaussage kann jeden möglichen Zeitabschnitt umfassen, von ein Tag bis 10 Jahre, aber Gewinn- und Verlustaussagen sehr häufig herausgegeben jedes Vierteljahr und jedes Finanzjahr jedes. Mögliche Investoren verwenden Gewinn- und Verlustaussagen, um die Finanzgesundheit einer möglichen Investition abzumessen, und gegenwärtige Investoren können sehen, was ein bisschen zurückzugehen sie auf ihren Anteilen erhalten.

Eine Gewinn- und Verlustaussage ist ein schneller Hinweis, der Einkommen gegen Unkosten während des Zeitabschnitts entwirft, das es umfaßt, und es beendet normalerweise mit einer Finanzmenge, die ein Reineinkommen genannt, oder Endergebnis. Durch die ausführliche Schilderung der Reineinnahme oder GesamtGeldbetrag eingelassen durch ein Geschäft für Waren und Dienstleistungen und das Kontrastieren es mit Nettounkosten, wie Lohn- und Gehaltsliste, Erwerb, und so weiter, die Gewinn- und Verlustaussagen-Erscheinenprüfer, wie viel Geld die Firma verdient und wie es verwendet. Für Einzelpersonen mit den großen Geldbeträgen, die in der Firma investiert, sind Gewinn- und Verlustaussagen ein lebenswichtiges Werkzeug.

Indem sie Gewinn- und Verlustaussagen überblicken, können Prüfer sehen, wo die Firma finanziell vorangegangen werden kann. Eine Geschichte von Gewinn- und Verlustaussagen kann verwendet werden, um Tendenzen vorauszusagen, Gesamtleistung in der Vergangenheit zu überprüfen, und festzusetzen, wie riskante Investition sein kann. Annehmend, dass die Firma nicht Bilanzkosmetikpraxis verwendet, sollte die Gewinn- und Verlustaussage als genaue Darstellung der Firma dienen.

Eine sehr grundlegende Gewinn- und Verlustaussage aufzeigt Reineinnahme an der Oberseite, zusammen mit primären Quellen: Verkauf von Waren, von Interessen-Anlagenrenditen und von Mieteeinkommen, z.B. Die Summe dieser Einkommensquellen kann zu den Unkosten kontrastiert werden, darunterliegend einzeln aufgeführt. Die zwei Kategorienblätter, aufgegliedert ein Reineinkommen, verzeichnet an der Unterseite und Reineinkommen balancierend auch häufig in Einkommen pro Anteil, außerdem em. Die meisten Firmen herausgeben ausführlichere Gewinn- und Verlustaussagen und weiter aufgliedern Einkommen und Unkosten nd, um Prüfern zu zeigen, welche Kategorien ungewöhnlich sein können z.B. hohen Unkosten wegen des Erwerbs einer anderen Firma. Diese Art der Gewinn- und Verlustaussage erlaubt Firmen völlig, ungewöhnliche Aufwendungen und andere Faktoren zu erklären, die die Gewinn- und Verlustrechnung beeinflussen können.

st sie manchmal erschwert, um den indirekten Nutzen zu messen, der vom Verhältnis erreicht. Z.B. während der Klient viel Einkommen von ihren Aufträgen möglicherweise nicht erzeugen kann, fördern er oder sie proaktiv den Versorger und die Produktserie zu anderen Arten Kunden, die ähnliche Produkte benutzen. Resultierend aus dieser Förderung stehen jene Geschäfte schließlich Klienten und erzeugen zusätzliches Einkommen. Wenn das Verhältnis getrennt, verliert der Versorger wertvolle Mundpropaganda, die das Wachstum von Verkäufen erheblich verlangsamen kann.