Was ist ein Informationsmarkt?

Ein Informationsmarkt ist irgendein Bereich, in dem Einzelpersonen Informationen hin und her vermitteln. In der today’s Wirtschaft nennen viele Experten sie das Zeitalter der Information, da Computer die sofortige oder nahe sofortige Versammlung der Informationen zulassen. Der Informationsmarkt bearbeitet beide Weisen, aufwärts und abwärts. Firmen annoncieren Waren oder Marktdienstleistung zu den Verbrauchern und zur Verfügung stellen Informationen für das Treffen einer Entscheidung. Verbraucher zur Verfügung stellen Rückgespräch - eine Form Informationen - damit Firmen beheben, oder zu verbessern wünschen die Betriebe, die auf Verbraucher basieren. Geldmärkte sind häufig eine Hauptquelle für Benutzer der Informationen.

Die meisten Einzelpersonen treffen Entscheidungen nicht ohne eine Art Informationen an Hand. In den klassischen ökonomischen Märkten waren Informationen erforderlich, Waren zu kaufen und zu verkaufen. Notwendige Informationen umfaßten Preis, Zahl der Firmen, die Waren und Dienstleistungen anbieten, Quantität vorhandene Waren, Verbrauchernachfrageniveaus und welche Ersatzwaren vorhanden waren. Die Informationen, die häufig langsam verschoben und waren viele Male, die auf den sofortigen Absatzmarkt um Geschäfte und Verbraucher begrenzt. Jedoch lieferte der kleine Informationsmarkt die notwendigen Daten für Betrachtung, als Parteien in den ökonomischen Märkten engagierten.

Informationen in der today’s Wirtschaft sind wichtiger, da die Daten häufig zu einer breiten Anzahl von Privatpersonen und Unternehmen leicht verfügbar sind. Eher als, konzentrierend auf, wie man Informationen, das Ziel ist heute erhält, wie man die Informationen schneller als andere Gruppen, hauptsächlich Konkurrenten erhält. Technologie ist normalerweise das Werkzeug der Nr. eine für die Erfassung und das Senden von Informationen. Wenige Geschäfte funktionieren ohne einen technologischen Plan für die Anwendung von eMail, von Textmitteilungen, von Sozialmittelnetzen, von Web site, von Blogen oder von anderen technischen Mitteln, auf den Informationsmarkt zurückzugreifen. Das Nicht können ein Informationssystem beibehalten kann die Unternehmen oder Privatpersonen ergeben, die hinter der Kurve und, nicht imstande den ökonomischen Markt genau festzusetzen und Änderungen an ihren Geschäftsverfahren vornehmen sollen.

Anderes Thema mit dem Informationsmarkt ist was, mit den erfassten Daten zu tun. Während Firmen reichliche Informationsumfang erfassen können, bedeutet es nichts, wenn die Firma oder seine Angestellten die Daten nicht deuten können. Firmen häufig einstellen oder ausbilden Angestellte en en, um die erfassten Informationen oder Daten zu wiederholen und sie unter den abschließenden Benutzern in der Firma zu verbreiten. Während Computer und Software-Programme helfen können, die Informationen zu verbreiten, müssen die meisten Firmen Angestellte verwenden, um die Informationen durchzulaufen ein zweites Mal. Firmen können mit Einzelpersonen in Verbindung treten müssen, die die Informationen - wie Verbraucher zur Verfügung stellten - um zusätzliche Information zu den Erklärungszwecken zu sammeln. Dieser Anschlussprozeß versucht, die Sperren oder das Durcheinander zu entfernen, die im Informationsmarkt existieren können.