Was ist ein Job-Endpunkt?

Wenn jemand nicht mehr mit einer bestimmten Firma beschäftigt wird, bekannt dieses als Jobendpunkt. Jobendpunkt kann gegenseitig vereinbart werden, wie sein konnte der Fall mit einem Angestellten, der verlässt, um andere Wahlen auszuüben, oder er kann, wie im Falle jemand Zwangs sein, das gefeuert wird. Ein Angestellter kann auch beschließen, Beschäftigung für eine Strecke der Gründe unabhängig zu beenden. Jobendpunkt kann, abhängig von den Umständen und den Gründen gut oder schlecht sein, aber es ist eine gute Idee, das Beste von ihm auf jeden Fall zu bilden.

In vielen Nationen muss eine Reihe Gerichtsverfahren, wenn Beschäftigung beendet wird, besonders vonseiten der Arbeitgeber eingehalten werden. Diese Verfahren sind entworfen, um das Risiko der Unterscheidung, die Taktiken des starken Armes und andere Verletzungen von Rechten zu verringern. Angestellte und Arbeitgeber sollten oben auf ihren Rechten gleich lesen, zu garantieren, dass sie dem Buchstaben des Gesetzes folgen. Es ist besonders wichtig für Angestellte, ihre Rechte zu berücksichtigen, da einige Arbeitsplatzsituationen gelten konnten als Ausnutzung.

Die meisten Leute denken an Jobendpunkt in Zündung ausgedrückt, eine Entscheidung durch einen Arbeitgeber, um einen Angestellten zu befreien. Ein Angestellter kann für wiederholte Verletzungen von Arbeitsplatzpolitik oder von im Allgemeinen geringen Qualität der Arbeit gefeuert werden. Die meisten Angestellten haben den Rechtsschutz, zum zu garantieren, dass sie nicht unfair gefeuert werden; z.B. müssen Angestellte mehrfache Warnungen empfangen, bevor sie in den meisten Ländern beendet werden können. Wenn Sie glauben, dass Sie ein Opfer des ungesetzlichen Endpunktes gewesen sind, sollten Sie Ihrem lokalen Arbeitsministerium und mit Ihrem Anschluss in Verbindung treten, wenn Sie ein Gewerkschaftsmitglied sind.

In anderen Fällen kann ein Angestellter beendigen. Durch populäre Versammlung geben Angestellte Nachricht, wenn sie beabsichtigen, eine Position zu lassen, damit ihre Arbeitgeber genügend Zeit haben, einen Wiedereinbau zu finden und auszubilden. In anderen Situationen kann ein Angestellter glauben, dass er in seinen oder besten Interessen, sofort zu beendigen ist, möglicherweise weil Bedingungen an dem Arbeitsplatz unhaltbar geworden sind. Nach dieser Art des Jobendpunktes, ist es im Allgemeinen nicht möglich, Arbeitslosenunterstützungen, weil der Angestellte Beschäftigung absichtlich beendete, eher als unfreiwillig zu sammeln.

Die beste Art des Jobendpunktes ist die, in der ein Angestellter verlässt, um eine große Gelegenheit mit dem Segen seines oder Arbeitgebers auszuüben. In diesem Fall können Relationen zwischen den zwei, mit dem ehemaligen anbietenrat oder der Unterstützung des Arbeitgebers freundlich bleiben möglicherweise, dem Angestelltübergang zu helfen. Der Angestellte kann auch unterstützen, indem er vollständiges Training und Unterstützung seinem oder Wiedereinbau anbietet.