Was ist ein Jobmanagement-System?

Ein Jobmanagementsystem ist eine Methode des Organisierens und der Fokussierung Arbeitskräfte. Diese Systeme sind im Allgemeinen computer-gestützt und können eine große Auswahl der verschiedenen Geschäftsanwendungen umfassen. Unter den meisten Umständen sind diese Programme modular, also kann ein spezifisches Geschäft nur die Module kaufen, die sie benötigen. Dieses hilft Unterhalt der Preis für das Gesamtprogrammtief, da die Kosten für das System heraus über mehrfachen Teilen verbreitet werden. Ein Jobmanagementsystem ist auch ein rechnenausdruck, der auf eine Methode der Terminplanung der internen Computeraufgaben sich bezieht.

Die Mehrheit einen Jobmanagementsystemen konzentrieren sich auf zwei Bereiche; Organisation und Anwendung. Ein Organisationssystem arbeitet normalerweise an Automatisierung. Die grundlegenderen Buchhaltung- und Protokollierungsaufgaben, die das System automatisieren kann, mehr Zeit gibt es oben frei, damit Arbeitskräfte andere Sachen tun. Zusätzlich sind diese automatisierten Aufgaben fehlerlos und einfach zu speichern und lassen das Geschäft mit einer einfachen Zeitdaueraufzeichnungsspeicherlösung.

Ein Anwendung-gegründetes Jobmanagementsystem ist häufig komplizierter. Diese Anwendungen arbeiten an der Fokussierung der Arbeitskräfte in einem konstruktiven und in einer effizienten Art. Eine der allgemeinsten Methoden, die durch diese Programme angewendet werden, legt fest. Die Informationen in Bezug auf einen Prozess werden in das System eingezogen und sie legt die Ankunft der Versorgungsmaterialien, die Platzierung des Personals und Zeitrahmen des Projektes fest.

Eins der allgemeinsten Vielzahl des Jobmanagementsystems ist automatisierte Gehaltsabrechnungssysteme. Riegel dieser Systeme innen mit Arbeitskraftzeitplan Systemen, wie Zeittaktgebern oder manuell-eingegebenen Daten. Sie finden die Gesamtzahl Stunden, angesammeltem Nutzen und Steuern für eine Arbeitskraft, dann einen Druck ein Gehaltsscheck heraus. Ein menschlicher Operator kann die Stunden erreichen müssen, die für den Angestellten bearbeitet werden, aber mit dieser Ausnahme, sind diese gewöhnlich vollständig automatisierte Systeme.

Viele dieser Systeme beziehen auf der Personalabteilung einer Firma, besonders die Organisation-fokussierten Module. Gehaltsabrechnungs-, Trainings- und Nutzenüberwachungssysteme sind- sehr allgemein. Zusätzlich helfen viele der Systeme bei der Stellengesuchorganisation und bei den aktiven einziehenprozessen, alle, also kann die Abteilung mögliche Arbeitskräfte schnell finden.

Diese Systeme sind häufig modular. Ein Geschäft kauft das grundlegende Programm, das nur die einfachste Funktionalität enthält. Es kauft dann zusätzliche Module, die direkt an der business’s Notwendigkeiten anwenden. Zum Beispiel kann das Geschäft eine Lohn- und Gehaltsliste und ein Trainingssystem benötigen, aber hat keine Notwendigkeit an einem Versorgungsmaterial-Anlieferungsmonitor. Dieses hält das Programm fokussiert und einfacher, damit die Angestellten verwenden.

Ein Jobmanagementsystem ist auch ein System, das durch Computer benutzt wird. Diese internen Programme organisieren und geben Prozesse auf dem Computer. Sie erlauben wichtige Aufgaben, schnell schneller zu beenden also die Computerarbeiten.