Was ist ein Korporations-Büro?

Ein Korporationsbüro ist eine Regierungsstelle des Zustandes, die für die Ausrichtung von Geschäften verantwortlich ist. In den meisten Fällen verlängert diese Verantwortlichkeit nicht auf das Regulieren der Tätigkeiten des Geschäfts. Diese Art der Agentur sollte nicht mit privaten Organisationen wie der Verbraucherschutzorganisation verwechselt werden.

Die genaue Aufgabe eines Korporationsbüros schwankt von Zustand zu Zustand, aber es gibt allgemeine Themen. Die Aufgabe des allgemeinsten Kernes ist, ein Register der Geschäfte beizubehalten, die innerhalb eines Zustandes funktionieren. Dieses erlaubt der Öffentlichkeit, zu überprüfen, dass ein Geschäft gesetzmäßig und, unter Ausrichtungsanforderungen des meisten Zustandes gegründet worden, heraus findet, wem das Geschäft besitzt.

Eine andere allgemeine Aufgabe eines Korporationsbüros ist, den konstanten Handelscode auszuüben. Dieses ist eine zwischenstaatliche Vereinbarung, dass jeder Zustand bestimmten Handelsbräuchen und Grundregeln in seinen Gesetzen auf Handelsgeschäften wie Verkäufen folgt. Es entworfen, um es einfacher zu bilden für ein Geschäft, das in einem Zustand zum Handel in anderen Zuständen gegründet, ohne örtliche Gesetze unbeabsichtigt durchzubrechen.

Nicht alle Zustände verwenden den Korporationsbüronamen für ihre relevante Agentur. Z.B. hat Delaware eine Abteilung von Korporationen. Einige Zustände kombinieren die relevante Arbeit mit anderen Aufgaben, wie in Maine, in dem ein einzelnes Büro Korporationsausrichtungen und die Wahlsystemsverwaltung beaufsichtigt.

Es gab einmal ein Bundesbüro von Korporationen. Dieses war eine Agentur, gegründet innerhalb des Handelsministeriums und Arbeit, gebildet 1903. Es durchführte Untersuchungen in mehrere nationale Industrien des Schlüssels wie Erdöl, Tabak und Stahl. Das Büro ersetzt 1915 durch die Bundesgeschäftskommission, die im 21. Jahrhundert Betriebs bleibt.

Es gibt einige geschäftsverwandte Organisationen, die das Namens„Büro“ benutzen, aber ist nicht Regierungsagenturen und folglich gilt nicht als ein Korporationsbüro. Das bei weitem bekanntestes in den Vereinigten Staaten ist die Verbraucherschutzorganisation (BBB). Dieses ist eine Korporation, die von den lokalen Vorrechten gebildet, die Informationen erfassen über, wie zuverlässige und vertrauenswürdige verschiedene Geschäfte sind. Das BBB gibt jedem Geschäft eine Bewertung, die basiert auf, wievielen Beanstandungen von der Öffentlichkeit über das Geschäft empfingen und wie gut das Geschäft auf reagiert und die Beanstandungen beschäftigt. Anders als ein Gesellschaftbüro beschäftigt das BBB nur Geschäfte, die Überwachung fordern, und folglich sind seine Aufzeichnungen nicht für alle Geschäfte komplett.