Was ist ein Mehrwertwiederverkäufer?

Ein Mehrwertwiederverkäufer ist ein Wiederverkäufer, der in einer Form des Geschäfts engagiert, deren der Wert der Produkte, die für Verkauf angeboten, durch das Addieren der Funktionalitäts- oder Exklusivbestandteile erhöht. Indem sie mehr Wert vorhandenen Produkten hinzufügen, können Einzelhändler die Gewinnspanne für ihre gegenwärtige Produktserie erhöhen. Der Mehrwertwiederverkäufer in der Lage ist, seine Produktserie ohne Ausgaben-riesige Mengen Zeit und Geld in der Entwicklung der neuen Produkte zu erhöhen. Der Wiederverkäufer hinzufügt diesen Wert durch addierte Dienstleistungen, Eigenschaften und Funktionen.

Der Gedanke hinter dieser Taktik ist einfach. Obgleich den Preis des Pakets für teuer gehalten werden kann für ein einzelnes Teil, verursacht das Addieren von mehr Bestandteilen grösseren Wert. Die zusätzlichen Programme anboten durch den Mehrwertwiederverkäufer erlauben dem Endbenutzer, den Kauf zu rechtfertigen, weil er die Gesamtkosten des Satzes durch die Zahl den eingeschlossenen Produkten oder Dienstleistungen teilt.

In einigen Fällen kann die Taktik des Addierens des Wertes verwendet werden, um Verkäufe für ein bestimmtes Warenbestandeinzelteil oder -freiberufliche Dienstleistung anzuregen. Viele Hersteller und Dienstanbieter anbieten einen verbilligten Preis auf Produkten oder Dienstleistungen n, die nicht ihre hervorstehenden Verkäufe trafen. Käufer können diese money-saving Gelegenheiten in Form von Specials häufig finden. Z.B. kann ein Selbstmechaniker eine freie Gummireifenumdrehung mit einem Ölwechsel anbieten, oder eine Telefongesellschaft kann ein Paket anbieten, das Internet-, Fernsehen- und Haupttelefonservice zu einem verbilligten Preis umfaßt.

Ein allgemeines Beispiel eines Produktes, das von einem Mehrwertwiederverkäufer angeboten, ist zusammengerollte Software. Während der Endbenutzer für ein bestimmtes Programm kaufen kann, kann er durch den hohen Preis verschoben werden. In vielen Fällen verpacken Einzelhändler eine Vielzahl der Spiele, der Mittel oder der Sicherheits-Software in einem Satz, der dann an den Endbenutzer verkauft. Der Mehrwertwiederverkäufer lässt diese Software wie ein grösserer Wert scheinen, indem er Extra-Software mit dem Paket zusammenrollt. Der Wiederverkäufer kann sogar noch mehr von einem Profit bilden, weil die Person, die nach diesem einem Programm sucht, mehr für das Bündel, als oben beendet zahlen er beabsichtigte, für das einzelne Programm zu zahlen.

Ein anderes allgemeines Beispiel dieser Verkaufstaktik gesehen in die Schnellimbißindustrie. Wenn Sie viele Schnellimbißgaststätten besichtigen, aufdeckt ein schneller Blick auf das Menü die Wahl ü, um bestimmte Nahrungsmittel für einen verbilligten Preis zusammen zu kaufen. Diese Mahlzeiten umfassen normalerweise ein Sandwich, ein seitliches Einzelteil und ein Getränk, die an einem kleinen Diskont angeboten. Als Mehrwertwiederverkäufer hat die Gaststätte auf der Tatsache, dass mehr Leute diese Kombinationspakete anstelle vom Ausgabengeld auf einer einzelnen Nahrung bestellen oder Einzelteil trinken. Indem er so tut, beendet der Kunde mehr auf dem kombinierten, als oben aufwenden er möglicherweise beabsichtigte, aufzuwenden, indem er gerade ein Sandwich kaufte.