Was ist ein Pauschalpreis?

Ein Pauschalpreis ist eine einzigartige Gebühr, die von den Unternehmen oder von den Privatpersonen für ein gutes oder einen Service gezahlt wird, eher als, eine variable Rate zahlend. Dieses erlaubt Kunden, den Preis zu berücksichtigen, der erfordert wird, um ein Produkt zu kaufen oder vorzeitig instandzuhalten. In den ökonomischen Ausdrücken alles Verhandlungscharnier um Preis. Die Aufladung eines Pauschalpreises erfordert mehr Planung und Steuerung, während Einkommen örtlich festgelegt ist; mehr Produkt weg geben ergibt höhere Kosten, die niedrigeres Einkommen werden. Ein Pauschalpreis kann ein Marketing-Werkzeug auch sein, in dem ein Firmabetrieb in einer Industrie mit Variablenrate eine flache Gebühr erhebt.

Preiskalkulationsstrukturen sind die allgemeinste Weise, die eine Firma wie viel feststellt, um für ein gutes oder einen Service aufzuladen. Diese Struktur kann auf einem Industriestandard zentrieren oder gegründet auf company’s Herstellungskosten und Betrieb. Dieses erste Modell ergibt eine Rate, die zu viel nicht ohne VerschiebungsVerbraucherverhalten in Richtung zu einer konkurrierenden Firma ändern kann. Z.B. kann ein Industriestandard $10 US-Dollars (USD) für fünf Widgets sein. Die Weise, Profite zu erhöhen ist, Widgets am preiswertesten zu produzieren, um diesem Standard zu entsprechen. Das Angebot von vier hochwertigeren Widgets für $10 USD kann Verbraucher möglicherweise nicht überzeugen, diese Einzelteile zu kaufen, obwohl sie mehr Dienstprogramm von ihnen empfangen können. Verbraucher sehen nur den Wert der Waren, die auf der Rate basieren, die für die Produkte aufgeladen wird.

Eine Wahl für die Justage des Pauschalpreissystems ist, eine Treppenstufepreiskalkulationsstruktur zu verursachen. Z.B. kosteten die ersten fünf Widgets $10 USD. Die folgenden fünf können $9 USD, die folgenden fünf $8 USD und so weiter kosten. Dieses ergibt schließlich eine Mischpreiskalkulationsstruktur, die Verbrauchern einen Diskont auf Großeinkäufen für Waren oder Dienstleistungen gibt. Unter dieser Struktur nutzen Lieferanten ihre Kostendegression, die sie mehr Maßeinheiten zu preiswerteren Preisen verkaufen lässt. Eine andere Wahl für das Erzielen der niedrigeren Preise using einen Pauschalpreis verkauft größere Gruppen Waren oder Dienstleistungen mit einer niedrigeren Rate. Wenn fünf Widgets $10 USD kosten, können Verbraucher, die 25 Widgets kaufen, $45 USD, einen 10-Prozent-Diskont nur zahlen für den Großeinkauf.

Ein Problem mit Pauschalpreispreiskalkulation ist, dass Verbraucher Wert möglicherweise nicht sehen können, wenn für Preis Waren zur Höhe unter einer einzelnen Rate festgesetzt werden. Verbraucher nicht gewöhnlich mögen für Waren oder Dienstleistungen zahlen, die sie nicht verwenden. Firmen, die versuchen, eine höhere Rate für ein Bündel Waren zu verwenden, können Verbraucherzahnflankenspiel gegenüberstellen, wenn die Rate höher als ist, alle Waren als einzelne Stücke kaufend. Eine Alternative zu den Pauschalpreisen ist, eine variable Rate aufzuladen. Dies heißt, dass Kunden nur für die Waren zahlen, die zu einer bestimmten Zeit benötigt werden oder benutzt sind und sie die Extraunkosten vom Zahlen einer einzelnen Rate speichern. Während Gebrauch steigt, tut so den gezahlten Preis; die Rückseite ist zutreffend, wenn Gebrauch sich verringert.