Was ist ein Produkt-Manager?

Ein Produktmanager ist für den Entwurf, die Produkteinführung und das Management der Verkaufswerbung für ein spezifisches Produkt oder eine Produktserie verantwortlich. Der Produktmanager hat Aufsicht über vielen Kanälen des Geschäfts. Sie angefordert e, um zu garantieren, dass Produkte gut für maximalen Umsatz in Position gebracht.

Ein Produktmanager hat gewöhnlich einen Grad oder ein Diplom von einer Wirtschaftsschule oder hat umfangreiche Verkaufserfahrung. Diese Art der Position gefunden in einer Herstellung oder in einer Softwareentwicklungfirma. Es ist die Rolle des Produktmanagers, zum des Marketings, zu verweisen und der indirekten Absatzfunktionen, Förderung zu koordinieren und von Absatzanalyse durchzuführen.

Jedes Produkt hat einen Lebenszyklus, den alle Produkte durch bewegen, unabhängig davon die Produktart. Der Produktmanager ist für das Verständnis und das Definieren des Zielmarktes verantwortlich. Produktmanager ausgewertet gründeten auf dem Erfolg der verwendeten Strategien und des Verkaufsvolumens während des ProduktLebenszyklus.

Der Fähigkeitssatz eines Produktmanagers umfaßt das strategisches Denken, Korrdination, Kommunikation, Projektleiter und Kreativität. Es gibt keine spezifische Ausbildung oder Fachmannkennzeichnung oder -vereinigung für Produktmanager. Die meisten Produktmanager bleiben innerhalb der gleichen Industrie für ihre Karrieren, um alles historische Wissen und Kontakte zu nutzen.

Der ProduktLebenszyklus enthalten von vier Stadien; Markteinleitung, Wachstum, Reife und Sättigung. Zu Beginn Punkt der Markteinleitung, die Kosten sind, im Verhältnis zu dem niedrigen Umsatz hoch. Nachfrage verursacht durch die Bemühungen des Produktmanagers.

Im Wachstumstadium gerichtet der Produktmanager noch auf zunehmenverkäufe, aber Notwendigkeiten, Aufmerksamkeit von der Schaffung von Nachfrage zu verschieben zu zunehmenöffentlichem Bewusstsein. Das Preiskalkulationsmodell justiert, um Marktanteil zu maximieren. Um diesen Punkt zugenommen Konkurrenz im Markt normalerweise n.

Wenn das Entwicklungsstadium auftritt, muss der Produktmanager Markenunterscheidung beginnen und ein nahes Auge auf dem Markt und der Konkurrenz halten. Die Produktpreistropfen, zusammen mit der Gewinnspanne. Sobald die Sättigungsphase auftritt, muss der Produktmanager die Abnahme im Umsatz richtig kennzeichnen und feststellen, wann man Produktion des Modells stoppt.

Die Geschwindigkeit der verschiedenen Stadien ist von der Antwort der Kunden vollständig abhängig. Der Produktmanager ist für die Garantie verantwortlich, dass die passenden Schritte zum Zunahmeproduktbewußtsein unternommen und Verkäufe erzeugen. Ein unpopuläres Produkt bewegt noch durch alle gleichen Stadien wie ein populäres Produkt, gerade viel schneller.